Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

SuS Olfen verliert 21:34 - und einige Spieler

Handball

21:34 verloren - für die Handballer des SuS Olfen gab es im letzten Spiel der Saison eine deutliche Niederlage. Ebenso wichtig erscheint jetzt schon eine andere Frage: Wer verlässt die Mannschaft im Sommer?

OLFEN

16.05.2011

Die Luft war raus. Die Handballer des SuS Olfen haben sich mit einer saftigen 34:21-Niederlage bei PSV Recklinghausen III von der Saison verabschiedet. Damit hat sich das Thema Kreisliga-Aufstieg von selbst erledigt. Die Olfener bekamen in Recklinghausen schon früh die Grenzen aufgezeigt. Bereits nach zehn Minuten lagen die PSVer mit 9:3 in Führung. Bis zum 15:10 in der Halbzeit hielt sich der Rückstand noch in Grenzen. Von einer Steigerung war auch nach der Pause nichts zu sehen. Vielmehr kam der Einbruch, der PSV Recklinghausen baute seinen Vorsprung aus und ließ der Olfener Mannschaft keine Chance. Am Ende war das Ergebnis recht deutlich. Die lange Zeit erfolgreich verlaufende Saison endet damit mit Platz vier für die SuS-Sieben.

Mitte Juli beginnen die Vorbereitungen für die nächste Saison. Dann stehen Trainer Michael Huth die Spieler Tobias Nocke, Fredi Kötter und Philipp Fischer wegen ihres Studiums nicht mehr zur Verfügung. Torwart Nicolas Bölken absolviert eine Probetraining beim Verbandsligisten PSV Recklinghausen. Seine Zukunft ist ungewiss.

TEAM UND TORE
SuS Olfen: Bölken, Würtz; Markus Fischer, Nocke, Kötter (1), Häkel (3), Brinkhaus (4), Ott (1), Reinkober (2), Scholten (4), Philipp Fischer (1), Winkler (1), Wienken (4)

Lesen Sie jetzt