SuS Kaiserau findet rasch Ersatz: Henri Böcker verloren, Offensivmann gewonnen

Fußball

Das ging schnell: Landesligist SuS Kaiserau hat die Lücke, die durch den Wechsel von Henri Böcker im Sommer entsteht, mit einem quirligen Offensivmann vom Ligakonkurrenten geschlossen.

Methler

, 17.04.2021, 15:16 Uhr / Lesedauer: 1 min
Henri Böcker (Mitte) verlässt den SuS Kaiserau. Für ihn kommt ein 22-jähriger Offensivspieler an die Sportschule.

Henri Böcker (Mitte) verlässt den SuS Kaiserau. Für ihn kommt ein 22-jähriger Offensivspieler an die Sportschule. © Neumann

Erst in dieser Woche hat der Landesligist SuS Kaiserau mit Henri Böcker eine echte Offensiv-Perle verloren. Böcker spielt ab Sommer für den Oberligisten Holzwickeder SC. Ein Schritt, den in Kaiserau viele nachvollziehen können. Schon wenige Tage später präsentieren die Schwarz-Gelben aber einen Neuzugang: Auch ein Offensivspieler.

Über die Sozialen Medien lässt der Klub vermelden: „In dieser Woche konnten wir eine schöne Chance nutzen. Kurzfristig ergab sich die Möglichkeit, einen jungen hungrigen Spieler für den SuS Kaiserau zu begeistern.“

Der 22-jährige Volkan Yildirim - hier eine Szene aus seiner Jugendzeit - verstärkt den Landesligisten SuS Kaiserau im Sommer.

Der 22-jährige Volkan Yildirim - hier eine Szene aus seiner Jugendzeit - verstärkt den Landesligisten SuS Kaiserau im Sommer. © SuS Kaiserau

Der Landesligist kann ab Sommer auf die Dienste von Offensivmann Volkan Yildirim zählen. Der 22-Jährige kommt vom FC Frohlinde aus Castrop-Rauxel an die Sportschule nach Kaiserau.

Jetzt lesen

Seine fußballerische Ausbildung genoss Volkan Yildirim in der Jugend der SG Wattenscheid 09 und kurzzeitig in der Talentschmiede des TSC Eintracht Dortmund. Anschließend wechselte er zu Landesliga-Konkurrent Firtinaspor Herne. Zuletzt spielte er beim FC Frohlinde. Das neue Ziel heißt SuS Kaiserau.

Lesen Sie jetzt