Autorenprofil
Stephanie Tatenhorst
Freie Mitarbeiterin

Abklatschen und Umarmungen zur Begrüßung, das Zusammenstecken der Köpfe: All das ist für Schüler im Moment tabu. Die Älteren akzeptieren die Corona-Auflagen, doch Jüngere wären problematisch. Von Stephanie Tatenhorst

6,5 Prozent der Jungen und Mädchen, die 2019 im Kreis Unna eine weiterführende Schulen verließen, haben den Hauptschulabschluss nicht geschafft. In Lünen waren es sogar 9 Prozent. Von Stephanie Tatenhorst

Altgediente Heizöl-Lieferanten schauen staunend auf ihren Markt: Ein großes Angebot sorgt für niedrige Preise. In Selm und Umgebung kommt es zu Lieferzeiten wie seit über 30 Jahren nicht. Von Stephanie Tatenhorst

Die Tafel im Kreis Unna nimmt kommende Woche wieder ihren Betrieb auf - allerdings etwas anders als vor Beginn der Corona-Krise. Das gilt vor allem für Lünen, wo es am Donnerstag los geht. Von Stephanie Tatenhorst

Ab Montag können Lünener Bürger wieder den Wertstoffbetrieb der Wirtschaftsbetriebe Lünen (WBL) an der Josef-Rethmann-Straße nutzen. Allerdings kann nicht alles entsorgt werden. Von Stephanie Tatenhorst

Jetzt ist auch die Stadt Lünen auf den Zug aufgesprungen, den viele andere in Fahrt gebracht haben: Auf einer Online-Plattform können Unternehmen Lieferdienste und Abholangebote bewerben. Von Stephanie Tatenhorst

„Der Andrang war leider nicht so groß wie befürchtet“, sagt Lars Kühl. Die Familie blickt dennoch zufrieden auf den ersten Tag ihrer Hilfsaktion in Coronazeiten zurück und macht weiter. Von Stephanie Tatenhorst

Die Schäden, die die jüngsten heißen Sommer an St. Pankratius hinterließen, sind enorm. Eine umfassende Sanierung ist notwendig. Für die braucht es jedoch eine Genehmigung des Bistums. Von Stephanie Tatenhorst

Am langen Osterwochenende mit bestem Wetter in Selm, war das Ordnungsamt verstärkt im Einsatz, um zu kontrollieren, ob sich die Bürger an die Regeln gehalten haben. Das ist die Bilanz der Stadt. Von Marie Rademacher, Stephanie Tatenhorst

Am Montagabend ein schwerer Raub - zweimal auf die selben Opfer. Am Dienstag ein Überfall auf einen 18-Jährigen und am Donnerstag ein Sturz beim Raubversuch: Nutzen Räuber die Corona-Zeit? Von Stephanie Tatenhorst

Dröhnende Motoren, quietschende Reifen, glänzende Karossen: Der Karfreitag ist nicht nur der höchste christliche Feiertag, er ist auch Festtag für die Auto liebende Tuningszene: Carfriday. Von Stephanie Tatenhorst

In der Corona-Krise denkt das Familienunternehmen Kühl Gerüstbau aus Lünen an andere: An zwei Samstagen wollen Marc Kühl und sein Bruder Lars Mineralwasser an Bedürftige verschenken. Von Stephanie Tatenhorst

Die Zahl der Bedürftigen ist groß - und dürfte durch die Folgen der Corona-Krise steigen. Anlaufstellen wie die Tafel-Ausgabe in Lünen haben in dieser Zeit zu. Doch man arbeitet an Lösungen. Von Stephanie Tatenhorst

Drei Stunden lang suchte die Polizei am späten Sonntagabend mit Hubschrauber und Spürhund nach einer Frau. Die 84-Jährige war im Cappenberger Wald unterwegs gewesen. Von Stephanie Tatenhorst

Kontaktverbote, Quarantäne, die dringende Bitte an alle Menschen, einfach mal Zuhause zu bleiben: Da fällt Alleinstehenden schnell die Decke auf den Kopf. Wer hilft in der Einsamkeit? Von Stephanie Tatenhorst

Man könne nur an die Vernunft des Menschen appelliert, sagt der Polizeisprecher. Es gibt noch immer Unverkünftige - auch in Selm, die die Kontaktsperren missachten Von Stephanie Tatenhorst

Mundschutz, Handschuhe, Plexiglasscheiben: Sicherheit geht in Coronavirus-geprägten Tagen vor, Abstand ist nötig. Wie geht das für Feuerwehr und Rettungsdienst in Selm? Von Stephanie Tatenhorst

Am Samstag sollte die Ü30-Party bei Klähr steigen, am 21. März die Selmer Kneipennacht 2020. Beide Veranstaltungen wurden nun abgesagt. In Zeiten von Corona sei das Risiko einfach zu groß. Von Stephanie Tatenhorst

Die Selmer Kneipennacht, die für den 21. März geplant war, ist abgesagt. Der Grund: das Coronavirus. Risiko und Konsequenzen wären zu groß, sagen die Veranstalter. Von Stephanie Tatenhorst

Im Kreis Coesfeld ist die Zahl der Straftaten 2019 zurückgegangen. Das ist allerdings ein Trend, den die Gemeinde Nordkirchen nicht mitgeht. Hier gab es 2019 mehr Kriminalität als 2018. Von Marie Rademacher, Stephanie Tatenhorst

400 Straftaten sind im Jahr 2019 in Olfen begangen worden: Das ist jetzt mit der Kriminalitätsstatistik bekannt geworden. Die Fallzahlen sind im Vergleich zum Vorjahr zurückgegangen. Von Marie Rademacher, Stephanie Tatenhorst

In der 20. Session hat der Hühner Haus Verein (HHV) am Samstag ein neues Prinzenpaar gekürt: Prinz Lothar und Prinzessin Marlies regieren nun die jecke Nachbarschaft in Altenbork. Von Stephanie Tatenhorst

Phantombilder der Männer, die am 14. November ein älteres Ehepaar in Selm brutal überfielen, veröffentlichte die Polizei in der vergangenen Woche. Und hatte Erfolg: Es gab einige Hinweise. Von Stephanie Tatenhorst

Das Kartellamt stimmte zu: Die Alloheim Senioren-Residenzen SE übernimmt die aus Lünen stammende Mohring-Gruppe samt Vital Wohnen Gruppe. Die Seniorenresidenz Selm hat so neue Besitzer. Von Stephanie Tatenhorst

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt. Doch nicht nur an den Sonntagen soll es in Cappenberg besinnlich zugehen. Eine besondere Aktion begleitet dort die Menschen durch die Adventszeit. Von Stephanie Tatenhorst

Plätzchen backen, Geschenke kaufen, Kerzen anzünden. Viele Nordkirchener haben ein weiteres Ritual in der Adventszeit: die Kinderheilstätte besuchen und eine Kugel vom Wunschkugelbaum nehmen. Von Stephanie Tatenhorst

Ein Poltern, dann ein Schrei, und dann bricht Hektik aus. Was soll man tun, wenn sich ein Kind verletzt? Wenn es Schmerzen hat, blutet oder sich verbrennt? Ein Erste-Hilfe-Kurs zeigt es. Von Stephanie Tatenhorst

15 Jahre waren sie im Ortskern in Bork zu finden, nun wagen Ulrike Sölker und Martina Boese den Neuanfang. Gleich ums Eck an der Waltroper Straße haben sie einen neuen Laden bezogen. Von Stephanie Tatenhorst