Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Stadtlohner Züchter erzielen Erfolge in Münster

08.11.2007

Stadtlohn Schon zu Beginn der Ausstellungszeit bemerkenswert gut in Schwung gekommen sind Richard Ellers und weitere sieben Stadtlohner Rassegeflügelzüchter bei der "Westdeutschen Junggeflügelschau" in der Halle Münsterland.

Vergleicht man die Anzahl der ausgestellten Tiere und ihre errungenen Notenspiegel, ergibt sich für Richard Ellers Folgendes: 16 Tiere "Zwerg-Orloff" und "Zwerg-Welsumer" in der Notenskala 1 bis 3 drei mal "hervorragend" mit Ehrenpreisen, davon zwei Landesverbandsehrenpreise, 13 mal "sehr gut" mit Ehrenpreis und fünf Zuschlagpreise. Fritz Lanze stellte zwölf Tiere "Kraienköppe" gold und silberhalsig aus und erhielte dafür folgende Bewertungen: sieben mal "sehr gut" und drei Zuschlagspreise.

Christoph Sicking stellte neun Tiere "Zwerg-Cochin" in verschiedenen Farbschlägen aus mit folgenden Ergebnissen: einmal "vorzüglich" mit "Ehrenband der Westdeutschen Junggeflügelschau", einmal "hervorragend" und Ehrenpreis, fünf mal "sehr gut" mit Ehren- und Zuschlagspreisen.

Stolz durfte auch Josef Schulze-Icking sein. Er präsentierte sechs "Rhodeländer - rot" und erzielte mit ihnen fünf mal "sehr gut" mit einem Sonderpreis des Sondervereins, dazu Ehren- und Zuschlagspreise. Rudi Lindert stellte vier "Zwerg-Sussex"-braunporzellanfarbig aus. Einmal die Benotung "vorzüglich" mit "Ehrenband der Westdeutschen Junggeflügelschau" sowie zwei mal "sehr gut" mit Ehren- und Zuschlagspreisen waren der Lohn für gute Zuchtarbeit.

Jugendgruppe

Felix Enxing zeigte vier "Zwergwyandotten" weiß und erhielt dafür zwei mal ein "sehr gut". Bernhard Olbers war mit vier "Zwerg-Italiener" rebhuhnfarbig auf der Schau in Münster vertreten und erhielt dort die Benotungen "hervorragend" mit Ehrenpreis und "sehr gut".

Aus der Jugendgruppe war Martin Schulze Icking mit sechs Tieren auf dieser Großveranstaltung vertreten. Mit seinen ausgestellten "Zwerg-Rhodeländer" rot erhielt die Auszeichnungen "hervorragend" mit Ehrenpreis und fünf mal "sehr gut" mit Zu- schlagspreis. he

Lesen Sie jetzt