Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Sport, Spiel und Spaß auf Stundenplan

Hordtschule

„In der Hordtschule, da ist ne Menge los“, sangen fröhlich die Schülerinnen und Schüler, als sie am Freitag mit ihren Eltern und dem Lehrerkollegium ihr großes Schulfest feierten. Nach der Begrüßung durch die Rektorin Marita Niehoff-Heddier und den Ansprachen der stellvertretenden Bürgermeisterin Marie-Theres Böing sowie der Vertreterin der Schulpflegschaft, Manuela Wissen, berichteten die Grundschüler mit Begeisterung über die vorausgegangene Projektwoche mit dem Thema „Sport, Spiel, Spaß“.

STADTLOHN

von Von Susanne Dirking

, 30.05.2011
Sport, Spiel und Spaß auf Stundenplan

Dominik Rems (rechts) gibt die Rutsche für den Spielbetrieb frei. Dabei assistieren ihm (v. l.) Ludger Hillmann und Berthold te Vrügt von der VR-Bank sowie Konrektorin Beatrix Ritter-Ostendarp und Rektorin Marita Niehoff-Heddier. MLZ-Foto

„Kommt alle in den Flur des ersten Jahrgangs; dort könnt ihr eure Sinne testen“, luden die Erstklässler ein. „Bärenstark“, lobten die Schüler des zweiten Jahrgangs die Projekttage und präsentierten Experimente mit Seifenblasen. „Fahren, rollen, sich bewegen“ hieß die Devise des dritten Jahrgangs. Sie zeigten Beachtliches auf dem Kunstrad und draußen auf ihren Rollern das Fahren durch einen Geschicklichkeitsparcours. Den Viertklässlern machte das Fußballspielen mit Hilfe des DFB-Mobils ganz viel Spaß. Und die Gäste freuten sich über die nach gemeinsam entwickelter Choreographie gezeigten Tanzvorführungen. Dank der tatkräftigen Hilfe vieler Eltern konnte der Schulhof der Hordtschule zu einem großzügig und kindgerecht angelegten Gelände umgestaltet werden, bekundete die Rektorin. In Betrieb genommen wurde die im Sonnenlicht hell glänzende neue Rutsche, gestiftet von der VR-Bank Westmünsterland, für die Berthold te Vrügt und Ludger Hillmann als Vertreter der VR-Bank einen Scheck von 1800 Euro an Konrektorin Beatrix Ritter-Ostendarp und den Vorsitzenden des Fördervereins Dominik Rems überreichten. Ein Höhepunkt im Programm war die Einsegnung des neu gestalteten Schulhofes und der neuen Rutsche, durchgeführt von Pastoralreferentin Anne-Marie Eising und Pfarrer Uwe Weber. Förderverein und Schulpflegschaft hatten zudem eine große Losaktion organisiert und das Open-Air-Café, mit kulinarischen Köstlichkeiten reichlich bestückt. Und so können Schüler, Eltern und das Lehrerkollegium auf eine erlebnisreiche Projektwoche und ein schönes Schulfest zurückblicken.

Lesen Sie jetzt