Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Spitzenklasse dank Technik und Teamgeist

29.11.2007

Stadtlohn Groß war das Interesse der Stadtlohner UWG-Mitglieder an dem von Vorstands- und Fraktionsmitglied Wolfgang Homann initiierten Besuch des Stadtlohner Krankenhauses "Maria Hilf". Der Geschäftsführer, Michael Saffé, begrüßte die Gäste im Eingangsbereich und erläuterte gleich vor Ort zukünftige Erweiterungsmöglichkeiten.

Eine neue, höchsten medizinischen Ansprüchen entsprechende Computeranlage konnten die UWG-Besucher ebenfalls in Augenschein nehmen. Diese ermöglicht es, Röntgenbilder in Sekundenschnelle abzurufen. So wird es dem behandelnden Arzt möglich, eine schnelle Diagnose zu stellen und die Behandlungsmethode darauf abzustimmen.

Beim anschließenden Gang durch die Außenanlagen wurden die Möglichkeiten des "Rohdiamanten" Krankenhaus "Maria Hilf" deutlich. Kritische Fragen zu Themen wie Pflegeleistung oder Personaldecke, die aus der Stadtlohner Bürgerschaft an die UWG herangetragen wurden, konnten vom Geschäftsführer und dem Pflegedienstleiter beantwortet werden. So sei durch gute Personalplanung und gezieltes Finanzmanagement in den letzten Jahren die Personaldecke im Pflegebereich aufgestockt worden.

Allerdings könne es im Pflegebereich gelegentlich zu Spannungsspitzen kommen, da in den Sommermonaten wesentlich weniger Patienten zu betreuen seien als in den unfall- und krankheitsträchtigen Herbst- und Wintermonaten. Herausgehoben wurde dabei, dass die Personalkosten inzwischen am oberen Limit der finanziellen Möglichkeiten liegen. Die neuesten medizinischen Möglichkeiten des Stadtlohner Krankenhaus würden inzwischen auch von zahlreichen Patienten außerhalb des Einzugsbereiches angenommen, erläuterte Chefarzt Dr. Wolfgang Majert.

Die UWG-Besuchergruppe konnte sich davon überzeugen, dass ein kleines Krankenhaus den großen Kliniken in nichts nachstehen muss, wenn neben der medizinisch nötigen Technik ein hoch motiviertes Krankenhaus-Team zur Verfügung steht. www.uwg-stadtlohn.de

Lesen Sie jetzt