Sportflugzeug stürzt in Bayern ab - zwei Tote aus NRW

Unfall

Das Unglück hat sich am letzten Samstag auf einem Flugplatz in Moosburg ereignet. Für zwei Männer aus Nordrhein-Westfalen kam jede Hilfe zu spät.

Moosburg/Meschede

21.09.2020, 14:58 Uhr / Lesedauer: 1 min
Polizei und ein Rettungsfahrzeug stehen an der Absperrung zur Unglücksstelle. Beim Absturz eines Sportflugzeugs in Moosburg sind am Samstag zwei Personen getötet worden.

Polizei und ein Rettungsfahrzeug stehen an der Absperrung zur Unglücksstelle. Beim Absturz eines Sportflugzeugs in Moosburg sind am Samstag zwei Personen getötet worden. © picture alliance/dpa

Beim Absturz eines Sportflugzeugs im bayerischen Moosburg sind beide Insassen aus dem Sauerland ums Leben gekommen. Die Absturzursache sei noch unklar, das Wrack werde in den kommenden Tagen untersucht, sagte ein Sprecher der Polizei Oberbayern Nord am Montag auf Anfrage. Bei den Toten handele es sich um den 44 Jahre alten Piloten aus Meschede und einen Passagier (58) aus Arnsberg.

Der Absturz der einmotorigen Sportmaschine habe sich am Samstag auf dem Gelände eines Flugplatzes in Moosburg im Landkreis Freising ereignet. „Für die Insassen der Maschine kam jede Hilfe zu spät.“ Beide Männer starben noch am Unglücksort. Die Bergungsarbeiten auf unwegsamem Gelände seien schwierig gewesen. Ob es sich womöglich um einen Pilotenfehler oder einen technischen Defekt handelte, werde noch ermittelt.

dpa