Sport mit dem Vierbeiner

19.06.2019 / Lesedauer: 2 min

Von Kevin Kallenbach

Kirchhellen. Der Hund von Michael Schulz jagt durch den Hindernisparcours des Clubs der Hundefreunde mit einem wahnsinnigen Tempo: durch eine Röhre hindurch, eine Wippe hoch und wieder runter und wieder zurück. Und das alles mit Michael Schulz im Schlepptau. Der gibt nämlich seinem Hund Kommandos, damit dieser auch weiß, was er bei den verschiedenen Hürden zu tun hat.

Denn die beiden tollen nicht einfach so über das Gelände, Sie trainieren hier für den Hundesport „Agility“. Und da geht es darum, dass die Hunde möglichst fehlerfrei durch die Parcours geführt werden. Jeder Fehler gibt nämlich Strafpunkte.

„Man muss mit seinem Hund eine Einheit sein, damit das fehlerfrei klappt“ weiß Wolfgang Jatho zu berichten. Er ist der 1. Vorsitzende des Clubs der Hundefreunde. Der Club besteht aus über 40 Mitgliedern aus der ganzen Kirchhellener Umgebung. Sie treffen sich regelmäßig auf der Anlage mit den vier Plätzen, um gemeinsam mit ihren Hunden hier Sport zu treiben. Auch Kinder und Jugendliche machen dabei mit, das jüngste Mitglied ist elf Jahre alt. Dieses Jahr feiert der Club 30. Geburtstag. Dazu wird es am 7. Juli ein großes Hunderennen geben, zu dem auch andere eingeladen werden.

Lesen Sie jetzt