Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Konzert im Kindergarten

SELM Gemeinsam musizieren junge Schüler der Musikschule und Kinder des Siloah Kindergasrtens: "Achte darauf, dass du aufrecht sitzt und die Hände gut aufliegen.“ Ein letzter Tipp von Musiklehrer Miroslav Tybora, und dann geht‘s los für den kleinen Dominik.

von Von Kevin Kohues

, 19.11.2007
Konzert im Kindergarten

Tobias (8) spielte „Hänschen klein“ auf dem Akkordeon, untersützt von Musiklehrer Miroslav Tybora.

Konzentriert sitzt der Sechsjährige am Klavier und zeigt, was er in wenigen Monaten Unterricht an der Musikschule Selm schon gelernt hat. Er ist der Erste, der beim Musiknachmittag des Siloah-Kindergartens am Donnerstag sein Können unter Beweis stellt und stürmischen Applaus erntet.

Eifrig klatschen alle mit

Viele seiner Zuhörer sind nur wenig jünger. Eifrig singen und klatschen sie mit, und einige der Kindergartenkinder spielen sogar selbst schon ein Instrument – in der Blockflötengruppe. Seit August sind einige der „größeren“ Kinder, die im nächsten Jahr eingeschult werden, eifrig dabei den Umgang mit dem kleinen Holzblasinstrument zu erlernen.

 „Natürlich sind sie ganz stolz, wenn sie die ersten Töne können und vorspielen dürfen“, erzählt Petra Folle-Warnking. Die Leiterin des Siloah-Kindergartens freute sich, dass das gemeinsame Musizieren mit den Schülern der Musikschule bereits zum vierten Mal stattfand.

Früh Musikgefühl entwickeln

„Es ist schön, dass die Kinder so bereits früh ein Musikgefühl entwickeln und an Instrumente herangeführt werden“, so Folle-Warnking. Neben den Kindern waren erstmals nicht nur die Eltern der Musikschüler eingeladen, sondern auch die Mütter und Väter der Kindergartenkinder. Und auch die „Großen“ hatten ihren Spaß an den Darbietungen der eifrigen Nachwuchs-Musiker.

Lesen Sie jetzt