Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Vollsortimenter will auf das Nickel-Gelände

HOLZEN Einen Lebensmittelvollsortimenter mit 1700 Quadratmeter Verkaufsfläche und 100 Parkplätzen will ein Unternehmen aus dem sauerländischen Drolshagen auf dem Gelände der Nickelwerke am Holzener Weg bauen.

von Von Heiko Mühlbauer

, 16.11.2007
Vollsortimenter will auf das Nickel-Gelände

Hier werden keine Tore mehr fallen: Bolzplatz am Holzener Weg.

Das Grundstück, auf dem sich ein Bolzplatz und ehemalige Grabelandparzellen befinden, grenzt an Holzener Weg und Fleitmannstraße. Das Grundstück ist im Flächennutzungsplan zwar als Gewerbefläche ausgewiesen, soll aber nach Ansicht der Verwaltung möglichst nicht für Lebensmitteleinzelhandel genutzt werden. Verwaltung will Bauantrag ablehnen Zur Erweiterung des Nahversorgungszentrums in Holzen sei das ebenfalls der Deutschen Nickel gehörende Grabeland am Rosenweg geeignet. Deshalb empfiehlt man, den Bauantrag abzulehnen. Eine Entscheidung darüber soll am 28. November der Planungsausschuss fällen.

Lesen Sie jetzt