Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Skulptur von Johan Tahon eingeweiht

Rohrmeisterei-Plateau

Eigentlich wollte Künstler Johan Tahon selber zur offiziellen Eröffnung seiner Statue nach Schwerte kommen. Doch der Belgier war verhindert und so fand die Übergabe des Kunstwerks auf dem Plateau hinter der Rohrmeisterei ohne seinen Schöpfer statt.

SCHWERTE

von Ruhr Nachrichten

, 09.05.2011
Skulptur von Johan Tahon eingeweiht

Vertreter vom Kunstverein übergaben die Statue von Johan Tahon.

Zweieinhalb Meter groß ist das 300 Kilogramm schwere Kunstwerk aus einer Metalllegierung. Es zeigt eine menschenähnliche Gestalt mit verzerrten Proportionen und einem zur Seite verschobenen Kopf.Entstanden ist sie in den Räumen des Kunstvereins am Wuckenhof, in denen Tahon von Juni bis Juli vergangenen Jahres in einem offenen Atelier arbeitete. Die Aktion war ein Beitrag des Kunstvereins zum Kulturhauptstadtjahr. Anlässlich des 25-jährigen Bestehens des Kunstvereins im kommenden Jahr spendete man das Werk der Öffentlichkeit.

Gemeinsam mit der Wasserinstallation von Rosemarie Trockel bildet sie den Grundstock eines Skulpturenparks auf dem Plateau der Rohrmeisterei. Das Werk wurde bereits in mit vereinten Kräften von Bildgießern und Mitarbeitern der Rohrmeisterei auf seinem Betonsockel installiert. Mike Schade, Vorsitzender des Kunstvereins, organisierte Transport und Aufstellung der Skulptur. In knapp drei Monaten schweißte die Bremer Firma Statuarius die Einzelteile zusammen und bearbeitete die Figur mit Chemikalien, die ihr Patina und Ausdruck verleihen sollen.

Lesen Sie jetzt