Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Sechs Infektions-Fälle - aber bisher ist keiner dramatisch

EHEC

Auch im Kreis Unna sind in diesem Jahr schon Menschen durch eine Infektion mit dem EHEC-Erreger erkrankt - allerdings nicht in der schweren Form, wie sie jetzt vor allem in Norddeutschland auftritt.

KREIS UNNA

23.05.2011
Sechs Infektions-Fälle - aber bisher ist keiner dramatisch

Die Fälle im Kreis Unna sind bislang nicht so ernst wie in Norddeutschland.

Sechs Fälle registrierte die Kreis-Gesundheitsbehörde laut Kreis-Sprecherin Constanze Rauert bis Ende vergangener Woche. Im gleichen Vorjahreszeitraum seien es vier Fälle gewesen, im gesamten Jahr 2010 zehn Fälle. "Die Infektionen gibt es seit Jahr und Tag, ungewöhnlich ist jetzt nur die Masse der Erkrankungen und der zum Teil schwere Verlauf", so Rauert. Eine Infektion mit dem Darmbakterium Escherichia coli (EHEC) kann Durchfälle, Übelkeit, Erbrechen und Bauchschmerzen auslösen und bei schwerem Verlauf auch die Nieren schädigen.

Lesen Sie jetzt