Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Schwerter Jungen werben für „Platz da!“

SCHWERTE Wer am Dortmunder Boschgebäude an der B1 vorbeifährt, wird dort seit ein paar Tagen möglicherweise von bekannten Gesichtern begrüßt. Auf einem 20 mal 15 Meter großen Plakat werben dort nämlich die zwei Schwerter Niklas und Jonas Heidemann für die Aktion „Platz da!“.

von Von Patricia Carlucci

, 05.11.2007
Schwerter Jungen werben für „Platz da!“

Fliegen für „Platz da!“ über den Fußballrasen: Norbert Dickel (M.) mit Niklas und Jonas Heidemann (re.).

Die Enkel des Schwerter Unternehmers Uwe Heidemann posieren für eine gute Sache. „Platz da, für die Helden von Morgen“, heißt die Kampagne, die vom BVB-Stadionsprecher und „Held von Berlin“, Norbert Dickel, ins Leben gerufen wurde.Idee simpel, aber effektiv Die Idee, die hinter der Aktion steckt, ist simpel, aber sehr effektiv: Rund 300 ehemalige Bundesliga-Fußballer und Nationalspieler dienen als Aushängeschild. „Egal ob Firmenevents, Unterstützung bei Vertriebsschulungen, als Testimonial oder bei Kundenveranstaltungen. Wir können ein interessantes Rahmenprogramm liefern“, erklärt Dirk Kugel, Geschäftsführer der Kreativagentur Cocnito, die sich ebenfalls für „Platz da!“ engagiert. Hilfe für benachteiligte Jugendliche Die Ausgaben der Unternehmen für diese Veranstaltungen landen auf dem Konto der Initiative und kommen dann Jugendlichen zugute. „Wir bauen Bolz- und Spielplätze und kümmern uns um Ausbildungsplätze für benachteiligte Jugendliche“, erklärt Dickel. In diesem Jahr konnten bereits eine halbe Million Euro gesammelt werden, ein Teil davon fließt derzeit in den Bau eines neuen Spielplatzes in Dortmund. Aber auch für die zwei Schwerter Jungen war die Aktion bislang ein voller Erfolg. „Einmal mit Nobby über den Platz fliegen, das war schon super“, finden sie.

Lesen Sie jetzt