Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Bundes-Vize der Jusos kommt aus Schwerte

SCHWERTE Katie Baldschun ist die neue stellvertretende Juso-Bundesvorsitzende.

26.11.2007
Bundes-Vize der Jusos kommt aus Schwerte

Katie Baldschun.

Die 30-Jährige aus dem Ortsverein Westhofen wurde beim Bundeskongress der Jungsozialisten in Wolfsburg mit überzeugendem Ergebnis gewählt. Die promovierte Juristin gehörte bereits dem Landesvorstand der Jusos an und ist Europabeauftragte im SPD-Unterbezirksvorstand.Arbeit am Grundsatzprogramm In letzter Zeit hat sich Katie Baldschun vor allem in die Debatte um das neue Grundsatzprogramm der SPD eingebracht. Mit anderen jungen Funktionsträgern der SPD hatte sie sich um ein schärferes Profil der SPD in Gleichstellungsfragen eingesetzt. Die Gleichstellungspolitik wird auch im Bundesvorstand einer der Schwerpunkte der Jusos sein.Eine Auszeichnung für den Kreis „Es ist eine Auszeichnung für die Arbeit der Jusos im Kreis Unna, dass eine Genossin aus ihren Reihen nun dem Führungsgremium der Jusos angehört. Für die SPD ist es ein Zeichen, dass wir über ein reichhaltiges Reservoir von profilierten Führungskräften der Zukunft verfügen.“, meinte Oliver Kaczmarek, Vorsitzender des SPD-Unterbezirks zu der Wahl.

Lesen Sie jetzt