Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Als junges Mädchen lebte die Westhofenerin Irmgard Fulfs in der Nähe der Zeche Viktoria in Lünen. Ihr Wunsch 1951: Einmal mit dem Förderkorb einfahren. So begann ihr größtes Abenteuer.

Westhofen

, 25.09.2018 / Lesedauer: 4 min

Wissbegierig und abenteuerlustig war Irmgard Fulfs schon als junges Mädchen. Das bescherte der heute 84-jährigen Westhofenerin 1951 eine Nacht unter Tage, allein unter Männern.


Jetzt 14 Tage kostenfrei testen

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich und schon können Sie weiterlesen. Keine Angst vor versteckten Kosten. Der Testzeitraum endet automatisch.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt