Schwer verletzter Nordkirchener (16) mit Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht

Rettungshubschrauber

Ein Rettungshubschrauber hat einen schwer verletzten 16-Jährigen aus Nordkirchen in ein Krankenhaus geflogen. Die Ursache der Verletzungen ist äußerst unglücklich.

Südkirchen

, 12.06.2020, 11:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Schwer verletzt hat sich am Fronleichnamstag, Donnerstag, 11. Juni, ein 16-jähriger Nordkirchener. Der Jugendliche war am Donnerstagabend mit seinem Fahrrad gestürzt.

Nach Auskunft der Pressestelle der Kreispolizeibehörde Coesfeld hat sich das Geschehen so abgespielt: Gegen 20.18 Uhr befuhr der Jugendliche die Oberstraße in Südkirchen. An der Einmündung Oberstraße/Unterstraße versuchte er nach bisherigen Erkenntnissen zu bremsen, um auf möglichen Querverkehr zu achten.

Aufgrund eines technischen Defekts an der Hinterradbremse seines Fahrrads - so schildert es die Polizei - gelang ihm das nicht.

Ungebremst gestürzt

Nach aktuellem Stand fuhr der 16-Jährige ungebremst über die Fahrbahn der Unterstraße hinweg gegen einen Bordstein und fiel hin. Hierbei prallte er vermutlich gegen ein Verkehrsschild auf dem angrenzenden Grünstreifen neben der Fahrbahn der Unterstraße, heißt es in der Mitteilung der Polizei-Pressestelle weiter.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt