Schulen in Lünen

Schulen in Lünen

Lasst uns Masken nähen. Als die Lehrerin für Textilgestaltung an der Heinrich-Bußmann-Schule die Idee hatte, war das Echo groß. Zehn Wochen später näht das Kollegium immer noch. Von Sylvia vom Hofe

Viele Themen und viele Aufgaben warten in der Coronakrise auf Schulen und Kitas. Für die Umsetzung kann ein Bildungsscheck des Lensing Media Hilfswerks die perfekte Lösung sein. Von Thomas Aschwer

Viele Themen und viele Aufgaben warten in der Coronakrise auf Schulen und Kitas. Für die Umsetzung kann ein Bildungsscheck des Lensing Media Hilfswerks die perfekte Lösung sein. Von Thomas Aschwer

Seit Donnerstag (23.4.) geht ein Teil der Schüler in NRW wieder zur Schule. Der Start in Lünen verlief reibungslos, war aber von Nebengeräuschen begleitet. Jetzt gibt es eine Reaktion. Von Daniel Claeßen

Abklatschen und Umarmungen zur Begrüßung, das Zusammenstecken der Köpfe: All das ist für Schüler im Moment tabu. Die Älteren akzeptieren die Corona-Auflagen, doch Jüngere wären problematisch. Von Stephanie Tatenhorst

6,5 Prozent der Jungen und Mädchen, die 2019 im Kreis Unna eine weiterführende Schulen verließen, haben den Hauptschulabschluss nicht geschafft. In Lünen waren es sogar 9 Prozent. Von Stephanie Tatenhorst

Die Stadt will dafür sorgen, dass es am 1. Mai am Cappenberger See leer bleibt. Der Kreis baut an seiner Turnhalle und die Moschee-Gemeinden in Lünen begehen den Ramadan in der Krise. Von Daniel Claeßen

Die Coronakrise war der letzte Beweis: Bildung muss kreativ, innovativ und manchmal sehr spontan sein. Mit der Aktion „Bildungsscheck 2020“ unterstützt das Lensing Media Hilfswerk Projekte. Von Thomas Aschwer

Senioren in Pflegeheime leiden derzeit wohl besonders unter der Kontaktsperre. Angehörige dürfen sie nicht mehr besuchen. Um die Einsamkeit zu lindern, startete die Leoschule eine Aktion.

In diesen Tagen haben viele Menschen das Bedürfnis, gerade den Helfern in der Corona-Krise zu danken. Die Overbergschule in Lünen-Süd hat sich dazu etwas Besonderes einfallen lassen. Von Beate Rottgardt

Auch der Donnerstag wird in großen Teilen unter dem Eindruck des Coronavirus stehen. Heute geht es unter anderem darum, dass viele Kinder in Kitas und Schulen weiter betreut werden. Von Marc Fröhling

Nur Eltern in Schlüsselberufen können ihre Kinder in die Notbetreuung geben. Am Dienstag kamen 60 Kinder in die Lüner Kitas. Die Stadt gibt derweil Infos zu Essensgeld und Kitagebühren. Von Magdalene Quiring-Lategahn, Daniel Claeßen

Die Stadt hat alle öffentlichen Veranstaltungen gestrichen. Osterfeuer sollen nicht genehmigt werden. Städtische Einrichtungen, bis auf das Rathaus, werden ab Mittwoch (18.3.) schließen. Von Magdalene Quiring-Lategahn

Ab Montag (16.3.) schließen in Lünen die Schulen und Kindergärten. Die Stadt prüft zurzeit, wie wie die Betreuung der Kinder gesichert werden kann, deren Eltern keine Alternative haben. Von Magdalene Quiring-Lategahn

Noch gibt es keinen Corona-Fall in Lünen. Dennoch beeinflusst das Corona-Virus das Leben in der Stadt. Das Freiherr-vom-Stein-Gymnasium sagt vorsorglich seine Konzerte ab. Von Magdalene Quiring-Lategahn

Die neue Aula kommt bei Schülern und Lehrern der Realschule Brambauer gut an, sagt Schulleiter Michael Schulten. Das ändert aber nichts daran, dass es an Räumlichkeiten fehlt. Von Torsten Storks

Sturmtief Sabine zieht heran. Die Feuerwehr rückte bis zum Abend zu zehn Einsätzen aus. Wegen befürchteter Orkanböen fällt am Montag (10.2.) der Schulunterricht in Lünen aus. Von Magdalene Quiring-Lategahn

Einmal Prima Ballerina auf dem Drahtseil sein, Feuerschlucker oder Clown: Für die Kinder der Gottfriedschule wurde das Wirklichkeit. Der Zirkus Lollipopp war da. Von Günther Goldstein

Was kann man tun, wenn man helfen möchte, aber die Hilfe tausende von Kilometern weit entfernt benötigt wird? Die Profilschule hat im konkreten Fall eine Lösung gefunden.

Riesenschreck am Donnerstagmittag am Lippe Berufskolleg: Ein offenbar verwirrter Mann löste an der Schule an der Dortmunder Straße einen Notruf bei der Polizei aus. Von Britta Linnhoff

Die Anwohner der Moltkestraße freuen sich über Tempo 30. Der Prozess um eine Überfallserie steht vor den Urteilen. Und: Sie erkrankte an Brustkrebs, heute macht Eve Berger anderen Mut. Von Matthias Stachelhaus

Als endlich das rote Band zerschnitten war, stürmten die Kinder den neu gestalteten Spielbereich auf dem Schulhof der Viktoriaschule. Ab 2020 soll es noch mehr Spielmöglichkeiten geben. Von Beate Rottgardt

Mit einer Rekordbeteiligung, zahlreichen Gästen, Lob und einem attraktiven Angebot startete am Samstag der Lünen Süder Advent auf dem neuen Bürgerplatz. Von Volker Beuckelmann

Ohne sie gäbe es keine Jugendcafés im Süden und in der Käthe-Kollwitz-Gesamtschule mehr Probleme. Deshalb forderte die Stadt jetzt Planungssicherheit für Sozialarbeiter-Stellen. Von Beate Rottgardt

Die Zahl der i-Dötzchen für das Schuljahr 2020/21 in Lünen ist gestiegen. 773 Lernanfänger, 51 mehr als 2019/20, sind angemeldet worden. Fest steht: Sieben Schulen müssen Schüler abweisen. Von Magdalene Quiring-Lategahn

Bereits zum 26. Mal erinnern die Schüler des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums an die Pogromnacht vom 9. November 1938. „Pflanz Toleranz“ - so lautet das Motto in diesem Jahr. Von Sina Osterholt

Zwölf Schüler, zwölf Filme, zwei Preise: Diese Rechnung geht für die beiden Schülerjurys des 30. Kinofests auf. Dabei können die Jugendlichen jetzt selbst mal Noten verteilen. Von Beate Rottgardt

Eine Winterlinde ist zu Ehren von Jürgen Korn gepflanzt worden. Sie würdigt den Einsatz des Pädagogen und Chronisten um die Architektur von Hans Scharoun. Der Baum steht im Schulgarten. Von Magdalene Quiring-Lategahn

Auf welche Schule soll ich mein Kind schicken? Diese Frage stellen sich Eltern von Viertklässlern jedes Jahr. Wir stellen Gymnasien, Real-, Gesamt- und Hauptschulen im großen Schul-Check vor.

21,55 Millionen Euro will die Stadt in einen Neubau der sanierungsbedürftigen Realschule Altlünen investieren. Um das auf den Weg zu bringen, tagen gleich zwei Ausschüsse im Rathaus. Von Magdalene Quiring-Lategahn

Dass Lünen eine bunte, weltoffene Stadt ist, haben rund 900 Schüler, Lehrer und Menschen aus Organisationen und der Stadtverwaltung auf dem Marktplatz vor dem Rathaus eindrucksvoll gezeigt. Von Günther Goldstein

„Manege frei“ hieß es für die Schüler der Elisabethschule. Als kleine Jongleure, Akrobaten und Trapezkünstler gaben sie im Zirkuszelt eine tolle Vorstellung. Sogar Feuerspucker traten auf. Von Michael Blandowski

Am Freitag (20.9.) war der Europaplatz wieder voller Menschen, die sich für den Klimaschutz einsetzen. Zum Weltklimatag beteiligten sich nicht nur Schüler an der Aktion „Fridays for future“.

Zwei Lüner Grundschulen brauchen dringend neue Gebäude. Was zwei Ausschüsse zu den Plänen sagen, erfahren Sie heute - und auch, wie das Frühstück in einem Lüner Café ist. Von Beate Rottgardt

Nicht nur Schüler sind eingeladen, wenn es am Freitag (20.9.) auch in Lünen wieder heißt: „Alle fürs Klima!“ Die Lüner Jugend setzt sich erneut mit Streiks für den Klimaschutz ein.

Mit dem Digitalpakt Schule wollen Bund und Länder für eine bessere Ausstattung der Schulen mit digitaler Technik sorgen. Der Weg dafür ist jetzt auch in NRW frei, Lünen profitiert ebenfalls. Von Torsten Storks

Bei Schulwegkontrollen in Lünen fielen der Polizei am Mittwochmorgen gleich sechs Autos auf, in denen die Kinder nicht angeschnallt oder überhaupt irgendwie gesichert waren.