Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Schmitz und Krause mit je drei neuen Bestzeiten

Die Aktiven des SV Poseidon waren beim 16. Horst-Lange-Kurzstrecken-Gedächtnisschwimmen in Haltern mit zahlreichen Akteuren aus der zweiten Wettkampfmannschaft sowie der Nachwuchsmannschaft an den Start gegangen, brachten aber dennoch einige Erfolge.

von Von Jens Lukas

, 15.11.2007

"Für viele war es der erste Auswärtswettkampf. Die Aufregung war natürlich dementsprechend groß. Trotzdem wurden sehr gute Leistungen erzielt", berichtete SVP-Pressewartin Sandra Bienek, "wahrscheinlich lag es an der richtigen Kombination aus fleißigem Training und erhöhtem Adrenalin-Ausstoß."

Neuer Vereins-Rekord

Bienek hob untere anderen das Auftreten von Franziska Holz (Jahrgang 1996) hervor: Über 50 m Schmetterling wurde sie in 41,43 Sekunden Zweite und stellte somit eine neue Vereins-Jahresbestleistung auf. Zudem wurde Holz über 50m Rücken nach 43,00 Sekunden Dritte sowie über 50m Brust mit einer neuen persönlichen Bestzeit von 47,34 Sekunden Dritte. Zudem stand für sie nach dem 50 m Freistil-Rennen mit 38,54 Sekunden der fünfte Rang zu Buche.

Malin Schmitz (Jahrgang 1999) holte über 50 m Rücken mit 54,92 Sekunden "Gold", ebenso wie über 50 m Brust nach 52,96 Sekunden. Eine Silber-Medaille erbeutete Schmitz über 50 m Freistil von 47,62 Sekunden. In allen drei Rennen erzielte er eine persönliche Bestleistung.

Stark besetzter Jahrgang

Thomas Bragin schwamm im besonders stark besetzten Jahrgang 1997 in 43,34 Sekunden den siebten Platz über 50 m Freistil heraus.

Lars Krause (Jahrgang 1998) überzeugte durch seine Kontinuität, so Bienek. Souverän erschwamm er bei drei Starts dreimal den fünften Platz, jeweils mit persönlichem Rekord. Im 50 m Rücken-, 50 m Brust- und 50 m Freistil-Rennen verbesserte er sich jeweils deutlich.

Jonathan Treffts, das "Küken" der "jungen Männer" (Jahrgang 1999), glänzte, inde er zweimal Silber und einmal Bronze gewann: Zweite Plätze verbuchte er über 50 m Rücken in 1:28,31 Minuten sowie über 50m Brust in 1:01,61 Minuten. Dritter wurde der Youngster nach 1:14,68 Minuten über 50m Freistil.

Lesen Sie jetzt