Schlimmer Verkehrsunfall in Bochum - Mutter und Kind (2) schwer verletzt

Unfall

Am Montag (14.9) ist es in Bochum-Wattenscheid zu einem schlimmen Verkehrsunfall gekommen. Drei Personen wurden schwer verletzt – darunter ein zweijähriges Kind.

Bochum

14.09.2020, 20:50 Uhr / Lesedauer: 1 min
Bei einem Verkehrsunfall in Bochum-Wattenscheid sind am Montag (14.9.) drei Personen schwer verletzt worden.

Bei einem Verkehrsunfall in Bochum-Wattenscheid sind am Montag (14.9.) drei Personen schwer verletzt worden. © Polizei Bochum

Am Montag (14.9.) hat sich sich in Bochum im Stadtteil Wattenscheid ein schwerer Verkehrsunfall ereignet, bei dem sich insgesamt drei Personen schwer verletzt haben - darunter ein zweijähriges Kind.

Fahrer gerät auf Gegenfahrbahn: Frontal-Zusammenstoß

Wie die Bochumer Polizei am Montag berichtete, ist ein 20-jähriger Bochumer am frühen Morgen auf dem Zeppelindamm in Richtung Höntrop auf die Fahrbahn des Gegenverkehrs geraten. Dabei sei es zum Frontal-Zusammenstoß mit dem PKW einer 35-Jährigen gekommen, so die Beamten. Bisher ist unklar, wie der Unfall zustande kam.

Der Wagen des jungen Mannes kam im angrenzenden Straßengraben zum Stehen, das Auto der 35-Jährigen drehte sich durch die Wucht des Aufpralls und blieb mittig auf der Fahrbahn stehen, erklärte die Polizei. Im Wagen saß ebenfalls ihr zweijähriger Sohn.

Verkehrskommissariat ermittelt

Mutter und Sohn mussten zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden - ebenso der andere Fahrer. Die Straße Zeppelindamm in Bochum Wattenscheid war nach dem schweren Verkehrsunfall bis 9 Uhr komplett gesperrt. Jetzt ermittelt das Verkehrskommissariat.

Lesen Sie jetzt