Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

RSC-Fahrer kehren gestärkt aus spanischem Trainingslager zurück

Radsport

Die Radsportler des RSC 77 Schwerte sind am Wochenende aus ihrem diesjährigen Trainingslager an der spanischen Costa Dorada zurückgekehrt. Bei guten äußeren Bedingungen konnten die Osterferien genutzt werden, sich gezielt auf die anstehenden Aufgaben vorzubereiten.

SCHWERTE

04.05.2011
RSC-Fahrer kehren gestärkt aus spanischem Trainingslager zurück

Das Team des RSC Schwerte konnte sich an der spanischen Costa Dorada optimal auf die kommenden Rennen vorbereiten.

Neben einigen Einheiten in den Bergen stand vor allem das Ausdauertraining im Vordergrund. "Wir haben, wie in jedem Jahr, wieder optimale Bedingungen für ein effektives Trainingslager vorgefunden, sodass wir nun optimistisch auf die vor uns liegenden Rennen schauen", so die zufriedenen Trainer Michael Reiche und Marcus Weber.

Die gute Form beweisen können die Fahrerinnen und Fahrer des RSC bereits am kommenden Wochenende in Dülmen bei den Landesverbandsmeisterschaften. Hier machen sich die RSC Verantwortlichen berechtigte Hoffnungen, einige ihrer Radsportler unter den Top 10 wieder zu finden. Unterstützt wird diese Hoffnung durch die guten Ergebnisse vom vergangenen Wochenende.Buchmüller in Herford auf Platz zwei

Beim Rennen in Herford belegte Jürgen Buchmüller wieder einmal Platz zwei in der Seniorenklasse, Björn Kühr wurde in der Klasse U13 Sechster und seine Schwester Hjördis belegte Platz acht in der U17.

In Neuss konnte Tom Bode in der U11 seine Anzahl an Podestplätzen weiter erhöhen. Während er Platz zwei "ersprintete", landete sein Bruder Noah auf Platz sieben.

Lesen Sie jetzt