Restaurants und Kneipen in Dortmund

Restaurants und Kneipen in Dortmund

Der Biergarten von Tante Amanda bietet die Chance, Veranstaltungen auch in Zeiten von Corona anzubieten. Am 2. und 3. Oktober gibt es hier Comedy und Musik. Das Datum ist bewusst gewählt. Von Ronny von Wangenheim

Trotz der außergewöhnlichen Umstände durch das Coronavirus wird ab dem 1. Oktober Dortmund à la carte 2020 stattfinden. Doch in diesem Jahr ist alles anders.

Nach langen Verhandlungen wurde eine neue Fläche für den Umschlagplatz am Dortmunder Hafen gefunden. Auch eine namhafte Brauerei wird künftig dort zu finden sein. Von Beat Linde

Die Corona-Krise ist für den Verein „Melange“ und seine Kaffeehauskultur eine große Zitterpartie. Auftritte sind oft nicht möglich. Jetzt springt ein bekanntes Restaurant ein. Von Beate Dönnewald

Die Gastro- und Nightlife-Branche ist massiv von der Corona-Krise betroffen. Doch die Frage nach Hilfen in der Not ist nur ein Thema bei einer Diskussion mit Dortmunder OB-Kandidaten. Von Oliver Volmerich

Die Lokalmanufaktur im Rathaus am Friedensplatz schließt. Wie bei vielen Gastro-Schließungen in diesem Jahr, spielt auch hier die Coronavirus-Pandemie eine Rolle – aber nicht die einzige. Von Bastian Pietsch

Nach rund einem Jahr Pause ist Gastronom und Ex-BVB-Lieblingskoch Toni Pace zurück. Am Freitag (21. 8.) eröffnet „Tonis Gusto Italiano“ in Hörde. Wer nicht reserviert hat, muss sich gedulden. Von Susanne Riese

McDonalds und Foot Locker in der City haben einen neuen Nachbarn: Nach langem Leerstand zieht nun eine beliebte Marke ein. Für sie ist Dortmund kein unbekanntes Pflaster. Von Paula Protzen

Seit März serviert Mustafa Kandemir mit seinem Team Fisch und Fleisch im Gartenverein Ruhrwaldstraße. Eigentlich - gäbe es das Coronavirus nicht. Doch nun gibt’s gute Nachrichten. Von Britta Linnhoff

Die Konzert- und Partylocation FZW öffnet bald wieder ihre Türen. Von einem Normalbetrieb kann allerdings noch keine Rede sein. Gäste müssen vor dem Besuch Vorbereitungen treffen. Von Matthias Henkel

Als Anfang Juli bekannt wurde, dass die „Futterluke“ in Lütgendortmund für immer geschlossen bleibt, war der Aufschrei der Fans groß. Jetzt suchen sie eine Alternative. Das sind die Tipps. Von Carolin West

Das neue Bistro21 am Bahnhof in Mengede hat nach seiner corona-bedingten Schließung wieder geöffnet. Mit erweitertem Sortiment und einer Außenfläche soll der zweite Anlauf ein Erfolg werden. Von Jana Niehoff

Corona heizt die Gerüchteküche ordentlich an, vor allem in der Gastro-Szene. In dieser Woche macht das Corona-Aus eines Dorstfelder Restaurants die Runde. Der Inhaber findet das nicht witzig. Von Beate Dönnewald

Es soll künftig weitere „Nette Toiletten“ in ganz Dortmund geben. Das Stadtbezirksmarketing hat einen Aufruf gestartet, um weitere Betriebe für das Projekt zu gewinnen. Von Carolin West

Andreas Neumann, Betreiber der Futterluke, hat am Montag (13.7.) offiziell das Aus der Kult-Pommesbude verkündet. Seine Stammgäste sind tieftraurig, einige fast verzweifelt. Von Beate Dönnewald

Dortmund hat genug Dönerläden? Das sehen Münsteraner Unternehmer anders. Mit einer besonderen Idee wollen sie eine Zielgruppe erobern, die Dönerläden normalerweise meidet. Von Paula Protzen, Bastian Pietsch

Vor der beliebten Kreuzviertel-Kneipe waren am Mittwochabend jede Menge Einsatzfahrzeuge zu sehen. Das städtische Ordnungsamt war nach anonymen Hinweisen im Einsatz. Von Marie Ahlers