Reiterinnen in weihnachtlicher Mission: Geschenke für das Altenheim

Altenheim St. Mauritius

Karolin Otto macht Senioren zu Weihnachten eine Freude: In den vergangenen Jahren nahm sie ihre Ponys mit ins Altenheim; nun bringt sie mit den großen Pferden kleine Geschenktüten vorbei.

Nordkirchen

, 25.12.2020, 11:24 Uhr / Lesedauer: 1 min
Zwei Reiterinnen waren am 23. Dezember unterwegs, um den Senioren in St. Mauritius eine kleine Freude zu bereiten.

Zwei Reiterinnen waren am 23. Dezember unterwegs, um den Senioren in St. Mauritius eine kleine Freude zu bereiten. © Working Equitation Münsterland

Ihre Ponys fahren sogar Aufzug - aber durften es in diesem Jahr nicht. Karolin Otto ist seit einigen Jahren regelmäßig in weihnachtlicher Mission unterwegs und macht den Senioren im Altenheim St. Mauritius eine kleine Freude, indem sie ihre kleinen Ponys mit ins Heim nimmt. Das geht aufgrund der Corona-Richtlinien in diesem Jahr nicht.

Also schmiedete sie mit ihrem Verein „Working Equitation Münsterland“ einen neuen Plan: Geschenktütchen für die Senioren. „Die Mühle Rath hat Mandarinenkisten gespendet, wir haben Süßigkeiten dazu gepackt. Das hat eine Weile gedauert: Wir haben zu sechst ungefähr zwei Stunden gebraucht, um die Geschenke einzupacken“, erzählt Otto. 91 Bewohner und die Pfleger wurden beschenkt.

Pferde sorgen für Aufsehen im Ort

Am 23. Dezember ritt Otto also mit einer Kollegin auf geschmückten Pferden zum Heim, um die Tüten an die Pfleger zu übergeben. Durch die Glöckchenkette um den Hals konnte man die Pferde schon von Weitem hören. Auf ihrem Weg durch den Ort verzückten sie schon so manches Kind - für die hatten die Beiden Schoko-Nikoläuse parat. Auch die Senioren freuten sich riesig über den ungewöhnlichen Besuch - wenngleich sie auch traurig waren, dass sie die Tiere nicht streicheln durften. „Wenn es die Lage zulässt, komme ich nächstes Jahr wieder mit den Ponys“, hat sich Otto vorgenommen. Wenn nicht, bringt die Nikoläusin wieder Naschtütchen.

Die Pferde im Nikolaus-Dress waren ein Blickfang im Ort.

Die Pferde im Nikolaus-Dress waren ein Blickfang im Ort. © Working Equitation Münsterland

Lesen Sie jetzt