Reiten

Reiten

Mit dem Auftritt bei den Deutschen Amateurmeisterschaften in der Dressur ist Leonie Rengshausen zufrieden. Aber mit ihrem Wallach Samurai-Rock will sie noch mehr erreichen. Von Matthias Henkel

Gleich im ersten Wettkampf auf Bundesebene wusste Felicia Julia Dahlkamp zu überzeugen. Einer ihrer Betreuer war dabei aufgeregter als die Reiterin selbst. Von Matthias Henkel

Dr. Marc Dahlkamp hat sich nach dem fünften Platz in Langenhagen für das nächste Highlight qualifiziert, auch wenn etwas mehr drin war.

Als im Frühjahr und Sommer ein Turnier nach dem anderen vom Terminkalender verschwand, bewies das Dorstener Gut Hohenkamp Durchhaltevermögen. Jetzt finden Dressurtage und Late Entry tatsächlich statt.

Die Reithalle musste wegen Corona als Veranstaltungsort herhalten: Das gab es beim RV Lützow noch nie. In einigen Wochen hofft der Verein auf mehrere Finanzspritzen aus Düsseldorf. Von Sebastian Reith

Auch an den letzten Tagen der Vinnummer Reitertage holten die heimischen Reiter wieder viele Podiumsplätze. Nur die Goldmedaillen waren diesmal Mangelware. Von Nico Ebmeier

Zwei goldene und viele weitere Medaillen konnten die Lützower am Freitag feiern. Eine Reiterin landet sogar im gleichen Wettbewerb zwei Mal in den Top fünf. Von Nico Ebmeier

Am Donnerstag ging das Jungpferdeturnier beim RV Lützow in Vinnum zu Ende. Bei den Springreitern stachen auch wieder einige heimische Reiter heraus. Eine Reiterin bewies zweifach ihr Talent. Von Jana Lorra

Der zweite Tag des Jungpferdeturniers beim RV Lützow startete am Donnerstag. Dabei gab es gleich zwei Top-Platzierungen für Michael Potthink in der Dressur. Von Jana Lorra

Am Dienstag begannen auf dem diesjährigen Reitturnier des ZRFV Lützow die Prüfungen für die Jungpferde. Es fanden insgesamt neun Springprüfungen auf A und L-Niveau für vier- bis siebenjährigen Pferde statt. Von Jana Lorra

Seit sie klein ist, reitet Felicia Julia Dahlkamp. Die talentierte Nachwuchsreiterin präsentiert ihre Pferde am Wochenende auch in Vinnum. Von Sebastian Reith

Mit dem Förderprogramm „Moderne Sportstätten 2022“ möchte das Land Nordrhein-Westfalen Vereinen unter die Arme greifen. Davon profitiert nun auch der Reit- und Fahrverein St. Georg Werne.

Corona hat auch den RV Lippe-Bruch Gahlen gebeutelt. Gleich mehrere Turniere mussten abgesagt werden. Samstag soll die Saison nun quasi neu beginnen.

Im Pferdesport geht es im Trainings- und Unterrichtsgeschehen wieder richtig los. Doch die Reiter, Schüler und Trainer müssen weiter mit Einschränkungen leben. Gleiches gilt für Wettbewerbe. Von Leonie Freynhofer

Auf der Galopprennbahn in Wambel fand das erste Geisterrennen statt. Dortmunds Rennvereinspräsident Andreas Tiedtke war dabei mit der Politik alles andere als zufrieden. Von Leon Elspaß

Der RV St. Georg Werne darf wieder Wettbewerbe ausrichten. Der Verein begrüßt die Lockerungen zwar, die große Euphorie scheint aber nicht auszubrechen. Der Verein verweist auf die Notwendigkeit des Hygieneplans. Von Matthias Kerk