Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Festival Musiklandschaft Westfalen kommt

27. bis 29. Juli

Zum vierten Mal begeistert das Festival Musiklandschaft Westfalen Klassikfans. Auch im Wasserschloss Raesfeld wird wieder Station gemacht. Mit dabei sind namhafte Gäste aus der Klassik-Szene.

RAESFELD

von Von Rüdiger Eggert

, 06.06.2012
Festival Musiklandschaft Westfalen kommt

Vor der Kulisse des historischen Wasserschlosses wird zum vierten Mal die Musiklandschaft Westfalen gastieren.

Das Festival Musiklandschaft Westfalen geht in die vierte Rund. „Wir sind jedes Jahr besser geworden“, so Veranstalter Dirk Klapsing. Natürlich gehört die Kulisse von Wasserschloss Raesfeld vom 27. bis 29. Juli wieder zu den Veranstaltungsorten. Mit dem Dirigenten Christoph Eschenbach konnte Klapsing einen großen Namen der Klassik-Szene verpflichten. Am Freitag wird Christoph Eschenbach das NCPA-Orchester Peking (Nationale Akademie für darstellende Künste) dirigieren, mit dabei als Solist ist der chinesische Perkussionist Li Biao. Christoph Eschenbach und das NCPA-Orchester Peking interpretieren das Werk „The Rite Of Mountains“ des jungen chinesischen Komponisten Guo Wenjing. Eschenbach und das NCPA-Orchester kommen zu dem Auftritt direkt von dem Schleswig-Holsteinfestival. Der Perkussionist Li Biao, für den dieses Werk komponiert wurde, übernimmt auch in Raesfeld den Solo-Part.Li Biao gilt als herausragender klassischer Schlagzeuger der Gegenwart und verfügt über die Gabe, das Spektrum der Perkussions-Instrumente von feinen Nuancen bis zum archaischen Naturklang wiederzugeben. Die vierte Symphonie von Peter Tschaikowsky bildet bei aller Gegensätzlichkeit eine harmonische Vollendung des Konzertprogramms. „Saturday Night Fever“ in Raesfeld: Am Samstag entführt die „Set Musical Company“ die Besucher des Festivals ab 20 Uhr in die Welt des Musicals. Die Revue „Best of Musical“ feiert internationale Musical-Klassiker und aktuelle Produktionen in einer einzigartigen Show.Brunch für Ehrenamtliche Das Musical gilt als eine der vielseitigsten musikdramatischen Formen: Ursprünglich inspiriert von der Operette und dem Boulevard-Theater, adaptierte das Musical schnell aktuelle und populäre musikalische Trends. Grell und oberflächlich, aber auch vital und mitreißend, ist das Musical bis heute lebendig – und fasziniert als erste gültige Form der Pop-Kultur. Gesellige Atmosphäre verspricht wieder der Sonntag ab 10 Uhr. Begegnungen bei köstlichen Spezialitäten am Brunch-Buffet von der Gastronomie Nießing und Auftritte lokaler Musikgruppen stehen auf dem Programm. Hiermit wird das „Musikfest auf dem Lande“ am Schloss Raesfeld ausklingen. Auf Einladung der Gemeinde und des Veranstalters werden an diesem Sonntag auch 50 Ehrenamtliche zum Brunch mit Musik eingeladen. Mit dieser Einladung soll das Engagement der Raesfelder gewürdigt werden.

Die Veranstaltungen der Musiklandschaft Westfalen werden an verschiedenen Ort von April bis September in Westfalen durchgeführt. Im letzten Jahr besuchten an den drei Tagen über 4000 Musikfreunde die Veranstaltungen am Schloss Raesfeld. Eintrittskarten für alle Veranstaltungen sind am Schloss Raesfeld und bei der Volksbank Raesfeld erhältlich. Auch das Festivalbüro in Borken, Wilbecke 7, Borken, Tel.: 0 28 61 - 703 85 86, e-Mail: nimmt Bestellungen entgegen.

Lesen Sie jetzt