Quadfahrer verletzt sich auf Gorfeldstraße in Capelle schwer

Unfall mit Quad

Eigentlich wollte der Quadfahrer nur nach links abbiegen. Bevor es allerdings dazu kommen konnte, kippte das Quad um - so verletzte sich der Fahrer aus Nordkirchen schwer.

Capelle

, 08.08.2019, 11:46 Uhr / Lesedauer: 1 min
Quadfahrer verletzt sich auf Gorfeldstraße in Capelle schwer

So sehen Quads - also Zwitter aus Auto und Motorrad - aus. In Capelle ist es jetzt zu einem Unfall gekommen. © picture-alliance/ ZB

Beim Abbiegen nach links ist in Capelle ein Quadfahrer am Mittwochabend gegen 17.30 Uhr umgekippt - und hat sich dabei verletzt. „Schwer verletzt“ sogar, wie es in einer Pressemitteilung heißt, die die Polizei herausgegeben hat.

Der Unfall, bei dem außer dem Quad kein Fahrzeug beteiligt war, ereignete sich an der Kreuzung Gorfeldstraße. Der Quadfahrer, ein 49-jähriger Mann aus Nordkirchen, wollte links auf die Bleckstraße abbiegen - und stürzte. Ein Rettungswagen brachte ihn dann ins Krankenhaus.

Weiterer Unfall in der Umgebung

Es ist nicht der erste Quadunfall in der Umgebung von Nordkirchen: Ende Juli dieses Jahres war auch schon ein Quadfahrer in Selm verunfallt. Allerdings noch etwas dramatischer als jetzt in Capelle: Der Fahrer aus Olsberg war auf der Olfener Straße in den Gegenverkehr geraten und mit einem Auto zusammengestoßen. Auch er verletzte sich schwer, nachdem sein Quad durch den Zusammenstoß umgekippt war.

Aber: Wie konnte es in Capelle überhaupt beim einfachen Abbiegen zum Umkippen kommen? Quads, so sieht es der Autoclub ADAC, neigen generell dazu. Grund: Ihnen fehlt in der Regel das Differenzialgetriebe. Das bedeutet: Die vier Räder drehen sich in Kurven beim Gasgeben nicht unterschiedlich, sondern gleich schnell „und treiben das Fahrzeug im Extremfall geradeaus aus der Kurve heraus“, so der ADAC.

Lesen Sie jetzt