Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Preußens Oldies glänzen auch im Schatten der Kreisklasse

Tischtennis

Der Tischtennisverein Preußen 47 Lünen ist nicht nur im höherklassigen Bereich erfolgreich. Auch an der Basis wurden tolle Erfolge gefeiert. Im Schatten der höheren Mannschaften wurde die neunte Mannschaft souveräner Meister der dritten Kreisklasse.

LÜNEN

von von Henning Nicolas

, 02.05.2011
Preußens Oldies glänzen auch im Schatten der Kreisklasse

Die erfolgreiche Mannschaft des TTV mit (v. l.) Jürgen Braun, Torsten Schubert, Dieter Reichhardt, Klaus Radau, Patrick Leimenmeier und Manfred Howanietz.

Die Altherrentruppe landete ohne Punktverlust und mit großem Vorsprung auf dem Platz an der Sonne. In 20 Ligaspielen überließ der Klassenprimus den Gegnern gerade mal sechs Doppel und 24 Einzel: Eine wahrlich beeindruckende Vorstellung. Selbst der Tabellenzweite aus Oberaden wurde zwei Mal, mit 9:0 und 9:1, deklassiert. Zwar war der Aufstieg in die zweite Kreisklasse angepeilt, in derartiger Dominanz jedoch nicht erwartet worden.

Dass die Preußen zum Favoritenkreis gehörten, ließ sich vorab an der Aufstellung ablesen. Den Kern der Mannschaft bildeten ehemalige Akteure des TTC Gahmen, zu denen sich nach der Fusion mit den Preußen der TTV-Jugendwart Hans Fischer sowie Abwehrspieler Rolf Keuchel gesellten. Mit Jürgen Braun und Torsten Schubert stand ein vorderes Paarkreuz zur Verfügung, das in der Vorsaison noch in der 2. Kreisklasse aufgeschlagen hatte. Klaus Radau, Dieter Reichhardt, Patrick Leimenmeier und Manfred Howanietz komplettierten die achtköpfige Mannschaft, in der jeder Spieler logischerweise eine positive Bilanz spielte. Klaus Radau gelang das Kunststück, während der gesamten Saison ungeschlagen zu bleiben. Dieter Reichhardt komplettierte das überragende mittlere Paarkreuz mit nur zwei Niederlagen und einer makellosen Rückrunde.