Polizei zieht Raser aus dem Verkehr

Zeugen gesucht

Bereits am Donnerstag, 15. März, gegen 12.30 Uhr, bedrängte ein 22-jähriger Recklinghäuser mit seinem silberfarbenen Renault Clio auf der Bochumer Straße zwei Autofahrer und brachte so mehrere Menschen in Gefahr. Die Polizei ist nun auf der Suche nach den beiden Autofahrern, die vom 22-Jährigen bedrängt wurden.

RECKLINGHAUSEN

01.04.2012, 15:01 Uhr / Lesedauer: 1 min
Polizei zieht Raser aus dem Verkehr

Der Mann war am 15. März mit überhöhter Geschwindigkeit auf der Bochumer Straße in Richtung Süd unterwegs. Ein Autofahrer, der von der Jungfernheide auf die Bochumer Straße abbiegen wollte, musste stark abbremsen, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Der 22-Jährige raste weiter und musste vor der Einmündung Leusbergstraße eine Vollbremsung durchführen, um nicht auf ein weißes Mercedes-Cabrio (C-Klasse) aufzufahren. Polizeibeamte stoppten den Raser im Bereich Leusbergstraße/Emscherstraße. Bislang konnten die gefährdeten Pkw-Fahrer nicht ermittelt werden. Daher bittet die Polizei, dass sich die bedrängten Autofahrer melden.

INFO Die Fahrer oder andere Zeugen werden gebeten, sich mit dem Verkehrskommissariat in Herten unter Tel.: 0 23 61/5 50 in Verbindung zu setzen. 

Lesen Sie jetzt