Polizei in Vreden

Polizei in Vreden

In der Nacht zum Samstag wurde eine junge Frau in Vreden von einem bisher unbekannten Mann überfallen. Am Boden liegend würgte und belästigte er sie. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Zwei Schwerverletzte und einen Sachschaden von etwa 20.000 Euro gab es aufgrund eines Unfalls am Donnerstagabend in der Vredener Innenstadt.

Die Polizei warnt vor Betrügern: Am Mittwochnachmittag wurden Passanten in Alstätte und Vreden von drei Männern aggressiv zu einer Spende gedrängt. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Am Von-der-Flüe-Platz in Vreden hat eine Zeugin eine Schatulle mit zahlreichen Schmuckstücken gefunden. Auch in Velen ist Schmuck aufgetaucht. Die Polizei sucht nach den Besitzern.

Viel zu schwer war ein Holztransporter, den die Polizei angehalten hat. Der Wagen, der eigentlich nur 40 Tonnen wiegen durfte, brachte 25 Tonnen mehr auf die Waage.

Ein Fahrfehler sorgte dafür, dass ein Lkw in Ellewick auf einem Radweg zum Stehen kam. Die Bergung begann erst einen Tag später. Der Grund dafür liegt in der Bürokratie. Von Victoria Garwer

Der Fahrer eines LKW musste am Samstag von Polzisten gestützt werden, weil er nicht mehr selbstständig stehen konnte. Die Beamten beschlagnahmten Führerschein und Fahrzeugschlüssel.

Unbekannte haben in Vreden mehrere Mülltonnen an Wanderhütten gesprengt. Die Stadtverwaltung hat Strafantrag gegen Unbekannt gestellt und bittet um Zeugenhinweise an die Polizei.

Polizeibeamte haben am Freitag (8. Januar) einen Autofahrer in Vreden kontrolliert. Der Mann war stark alkoholisiert – um 10 Uhr morgens. Und die Beamten erlebten eine Überraschung.

Eine 51-jährige Vredenerin wurde auf der Stadtlohner Straße von einem unbekannten Mann massiv bedrängt und bedroht. Die Polizei sucht mit einer Personenbeschreibung Zeugen.

Zwei Jugendliche waren am Freitag mit ihren offensichtlich „frisierten“ Motorrollern, viel zu schnell unterwegs. Die drohenden Folgen sind nicht unerheblich.

In Legden und in Vreden wurden in den vergangenen Wochen immer wieder Autos aufgebrochen. Die Polizei veröffentlich nun wichtige Zeugenhinweise, um weitere Aufbrüche zu verhindern.

Ein ungewöhnliches Bild bot sich den Einsatzkräften am Sonntagmittag in Vreden. Im Kreisverkehr Widukindstraße/Windmühlentor hatte zuvor ein Autofahrer die Kontrolle über seinen Wagen verloren. Von Till Goerke

Direkt am Feuerwehrgerätehaus in Vreden ist es am Sonntagabend gegen 19 Uhr zu einem Unfall gekommen. Eine junge Frau wurde dabei schwer verletzt. Von Bernd Schlusemann

Die Polizei macht eine 43-jährige Frau aus Borken für eine ganze Reihe von Einbrüchen im ganzen Kreis verantwortlich. Auf ihre Spur kamen die Beamten nach einem Einbruch in Ammeloe. Von Stephan Rape

Gleich fünf Mal in einer Nacht haben Kriminelle in Vreden zugeschlagen. In allen Fällen haben sie Bauteile aus Autos entwendet. Dabei verschaffen sie sich auf elektronischem Weg Zugang zum Wagen.

Zu einem Verkehrsunfall ist es am Mittwochmorgen auf der L560 in Doemern gekommen. Eine 62-jährige Autofahrerin wurde verletzt ins Krankenhaus gebracht. Von Victoria Garwer, Johannes Schmittmann

Weil sie sich in einem Garten verdächtig verhalten hat, ist die Polizei auf eine Frau in Ammeloe aufmerksam geworden. Wie sie sich rausstellte, war sie in ein Wohnhaus eingebrochen.

Auf eine Betrugsmasche mit dem Namen Love-Scamming ist ein Vredener Rentner hereingefallen. Die Afrikanerin, die von ihm viel Geld bekam, gibt es wohl nicht wirklich.

Hoch oben auf dem Bierbaum-Gebäude steht noch eine Antenne für den Digitalfunk von Polizei und Feuerwehr. Wird die Funkverbindung der Rettungskräfte gekappt, wenn das Gebäude fällt? Von Stephan Rape

Einen 71-jährigen Radfahrer hat ein Autofahrer am Dienstagabend auf der K20 zwischen Stadtlohn und Vreden übersehen. Er touchierte ihn mit dem Außenspiegel. Der Radfahrer verletzte sich schwer. Von Stephan Rape

Gleich in mehreren Supermärkten randalierte am Dienstag ein 36-jähriger Vredener. Die Polizei nahm in schließlich in Gewahrsam, um weitere Straftaten zu verhindern.

Zu mehreren Sachbeschädigungen ist es in der Vredener Innenstadt in der Nacht zum Montag gekommen. Die Polizei konnte noch vor Ort zwei Verdächtige festnehmen.

In Zwillbrock ist es am Karfreitag zu einem Großbrand gekommen. Die Scheune eines Bauernhofes steht komplett in Flammen. Die Feuerwehr ist mit einem Großaufgebot im Einsatz. Von Bernd Schlusemann, Johannes Schmittmann

Ein 36-jähriger Vredener sorgte vor einem Supermarkt an der Straße „Up de Hacke“ für Ärger. Zunächst bespuckter er Passanten, später auch die Polizei. Die Beamten griffen hart durch.

Erfolgreich verlief ein Taucheinsatz der Polizei am Montag in Vreden. Nach einem Messerangriff, der sich am 10. Februar, ereignet hat, wurde die Tatwaffe, ein Messer, gesucht und gefunden.

Ein 18-Jähriger hat in einer Wohnung in Vreden einen Gleichaltrigen mit einem Messer angegriffen. Nach dem blutigen Streit ist er geflüchtet. Von Victoria Garwer

Mit aggressiven Vredenern hatte es die Polizei am Samstag zu tun: Ein Unfallverursacher drohte den Polizisten mit einem Messer, in einem anderen Fall verletzte eine 51-Jährige eine Polizistin. Von Anne Winter-Weckenbrock

Alkohol war bei einem Verkehrsunfall auf der Winterswijker Straße im Spiel. Der 20-Jährige PKW-Fahrer schraubte nach dem Unfall die Kennzeichen von dem Pkw und flüchtete - zunächst.

Weil er mit seiner Freundin Nachrichten ausgetauscht hatte, würgte und schlug ein Vredener einen 22-Jährigen. Letzterer sucht die Schuld für die Attacke bei sich selbst. Von Johannes Schmittmann

Ein 29-jähriger Vredener soll teure Xbox-Guthaben-Codes auf der Online-Verkaufsplattform Ebay gekauft, aber mit gehackten PayPal-Konten bezahlt haben. Das brachte ihn vor Gericht. Von Christin Lesker

Die Polizei suchte über eine Pressemeldung das Opfer eines Übergriffs, der sich am Montag in einem Bus ereignet hat. Der Vater eines etwa zwölfjährigen Jungen meldete sich am Dienstag. Von Stephan Rape

Skandale, Feuerwehr-Einsätze, Unfälle, Kaiser-Schießen und Geschichten aus der Vredener Wirtschaft: Das Jahr 2019 hat in Vreden einige mitgebracht. Wir haben eine Auswahl zusammengestellt. Von Victoria Garwer

Die in Vreden im November an der Karl-Benz-Straße aufgefundenen Chemikalien könnten aus der Drogenproduktion stammen. Das hat die Polizei mitgeteilt. Die Abfälle sind giftig und gefährlich.

Auf der Flucht ein ein Ladendieb in einem Geschäft an der Twicklerstraße zwei Menschen umgestoßen und leicht verletzt. Ein Ladendetektiv hatte ihn zuvor auf frischer Tat ertappt.

Ein Unfall hat sich am Donnerstag gegen 7.40 Uhr auf der Winterswyker Straße ereignet. Ein 29 Jahre alter Autofahrer wurde dabei schwer verletzt. Die Straße war kurzzeitig gesperrt.

Die Polizei sucht Zeugen des schweren Verkehrsunfalls vom Mittwoch in Köckelwick: Dort ist eine 52 Jahre alte Vredenerin lebensgefährlich verletzt worden. Von Stefan Grothues