Polizei in Dortmund

Polizei in Dortmund

Auf der B1 in Dortmund hat es am Sonntag einen schweren Unfall gegeben. Uneinsichtige Autofahrer haben anschließend die Arbeit des Rettungsdienstes erschwert und die Rettungsgasse blockiert. Von Dennis Werner, Wilco Ruhland

Ein 40-Jähriger ist in der Nacht zu Sonntag an der Stadtbahn-Haltestelle Stadtgarten völlig durchgedreht. Er wollte keine Maske tragen, wurde darauf hingewiesen, dann eskalierte die Situation.

Die Nachtruhe für die Bewohner des Mehrfamilienhauses war kurz: Gegen 1 Uhr brach in dem viergeschossigen Gebäude im Dortmunder Westen ein Feuer aus. Drei Personen mussten ins Krankenhaus. Von Beate Dönnewald

Ein Polizei-Hubschrauber kreist am Samstagnachmittag (24.10.) eine Stunde über der Stadtgrenze. Grund ist ein Verkehrsunfall mit Unfallflucht. Die Ermittlungen erweisen sich als schwierig. Von Uwe von Schirp

Nachdem ein 32-jähriger Mann in Dortmund-Hörde bei einem mutmaßlichen Drogendeal beobachtet wurde, durchsuchte die Polizei seine Wohnung – und fand weitere illegale Gegenstände.

Bei einem Verkehrsunfall am Freitagabend hat es im Dortmunder Süden wohl Verletzte gegeben. Eine Kreuzung musste gesperrt werden. Auch ein Löschfahrzeug war vor Ort. Von Wilco Ruhland

Schon wieder musste die Polizei ein illegales Autorennen in Dortmund stoppen. Einer der Beteiligten, ein 21-jähriger aus Schwerte, hatte ein zweijähriges Kind auf der Rückbank seines Audi. Von Reinhard Schmitz

Am Donnerstagmittag ereignete sich ein Auffahrunfall auf der A40. Zwei Lkw waren darin verwickelt. Weil die Fahrbahn dabei beschädigt wurde, gilt im Bereich der Unfallstelle ab sofort Tempo 80. Von Beate Dönnewald

Gleich mehrere mutmaßliche Drogendealer konnte die Polizei am Mittwoch in der Innenstadt festnehmen. Auch das vermeintliche Drogen-Versteck der Männer konnte sie finden.

Die Polizei hat seit Wochen vermehrt in Aplerbeck zu tun. Wie auch bei einem großen Einsatz am Mittwoch (21.10.). Unter anderem wurden mehrere Strafanzeigen gestellt. Von Robin Albers

Eine rührselige Botschaft hat die Polizei aus Aplerbeck von dem achtjährigen Julian bekommen. Er möchte sich bei den Beamten bedanken. Das steckt dahinter. Von Frederike Schneider

Die Maskenpflicht in Fußgängerzonen gilt schon seit einiger Zeit. Doch eine 23-jährige Frau wollte die Vorschrift nicht einsehen und griff sogar Polizisten an.

100 Zahnbürstenköpfe, drei Fahrräder und ein E-Scooter – Beamte fanden kurioses Diebesgut bei einer Schwerpunktkontrolle. Doch der Kontrollierte machte sich auch in weiteren Dingen verdächtig.

Ein aufmerksamer Zeuge in Dortmund hat in der Nacht ein Geräusch im Treppenhaus gehört und so wahrscheinlich einen Einbruch verhindert. Zusätzlich hinderte er den Unbekannten an der Flucht.

Ein Mann hat sich am Dienstagabend in einem Zug von Hamm nach Dortmund vor einer 18-Jährigen und einem 11-jährigen Kind entblößt und an sich gespielt. Es war nicht der erste Vorfall dieser Art.

Am Dienstagabend kreiste ein Hubschrauber über Lütgendortmund und Bövinghausen. Die Polizei suchte nach einem 93-jährigen Patienten, den ein Krankenhaus als vermisst gemeldet hatte. Von Natascha Jaschinski

Trotz Endhaltestelle und fehlendem Ticket wollte ein Fahrgast den ICE nicht verlassen und klammerte sich am Sitz fest. Drei Bundespolizisten mussten den Mann gegen seinen Willen heraustragen.

Es ist eine dreiste Masche, die derzeit wieder eine Hochphase erlebt: Trickbetrügerinnen nutzen das Wohlwollen ihrer Mitmenschen aus und bestehlen sie. Die Polizei warnt alle Dortmunder. Von Jana Niehoff

Mit einer ungewöhnlichen Begründung hat ein Mann einen Zugführer am Dortmunder Hauptbahnhof angegriffen. An der Wache stellte sich heraus, dass der Mann noch eine Haftstrafe absitzen muss.

Zwei unbekannte Männer haben einen 16-Jährigen überfallen und ihm das Handy gestohlen. Mithilfe der Ortung des Telefons konnte die Polizei noch am selben Abend zwei Tatverdächtige festnehmen.

Drei Männer haben einen städtischen Mitarbeiter schwer verletzt, als dieser sie auf die Maskenpflicht aufmerksam machen wollte. Die Polizei sucht nun mit einem Fahndungsbild nach den Tätern.

Es ist ein ganz normaler Tag auf der Straße – und auf einmal hören sie einen lauten Knall. Zwei Dortmunder fahren an die Seite und bemerken, dass sie über einen Beistelltisch gefahren sind.

Guter Service in Zeiten von Mindestabstand und Personen-Begrenzungen in Filialen? Nein, Betrug! Die Polizei warnt vor vermeintlichen Sparkassen-Mitarbeitern, die Dortmunder anrufen.

Sogenanntes Upskirting ist seit diesem Jahr eine Straftat. Das hielt einen 44-Jährigen nicht davon ab, es am Dortmunder Hauptbahnhof trotzdem zu probieren. Zeugen unternahmen etwas dagegen.

Ein Betrunkener hat am Wochenende einen Polizisten im Hauptbahnhof leicht verletzt. Auf der Wache machten die Beamten eine interessante Entdeckung.

In Lütgendortmund haben am Wochenende mehrere Mülltonnen gebrannt. Keines der Feuer hat größeren Schaden angerichtet. Die Polizei konnte einen Verdächtigen festnehmen und sucht nun Zeugen. Von Carolin West

Die Polizei hat in der Nacht von Samstag auf Sonntag mehrere Straßensperren in Dortmund errichtet. Das sollte Raser fernhalten – die die Absperrungen teilweise einfach weggeräumt haben. Von Wilco Ruhland

Rund 3000 Menschen wollen am Sonntag in Dortmund gegen den Corona-Schutz demonstrieren. Die Polizei erklärt jetzt, mit welchen Auflagen der Zug rund um den Wall stattfinden soll.

Nachdem ein Schwarzfahrer in Dortmund aus dem Zug geflüchtet ist, wurde er von Bundespolizisten verfolgt und festgenommen. Dabei soll er die Beamten bespuckt und beleidigt haben.

Nicht nur Brandstifter, auch Einbrecher trieben ihr Unwesen in einer Kirchlinder Gartenanlage. Die Einbruchsversuche misslangen, die Täter gingen aber trotzdem nicht mit leeren Händen. Von Beate Dönnewald

In der Dortmunder Innenstadt ist am Donnerstag ein Großangebot von Feuerwehr und Polizei ausgerückt. Bauarbeiter haben eine Gasleitung beschädigt. Fußgängerzone und Hansastraße waren gesperrt. Von Anne Schiebener, Kevin Kindel

Die Polizei hat am Mittwoch eine hohe Anzahl an Rasern erfasst - direkt nebenan liegt eine Kindertagesstätte. Vor den Konsequenzen der Raserei warnt die Polizei.

Nach drei Straftaten in Aplerbeck verstärkt die Polizei die Präsenz, um weitere Vorfälle zu verhindern. Mehrere Menschen wurden in dem Stadtteil bei Überfällen verletzt.

Spezialkräfte der Polizei waren am Dienstagabend im Dortmunder Nordosten im Einsatz. Am Folgetag nennen Staatsanwaltschaft und Polizei weitere Details – auch zu den Tatverdächtigen. Von Frederike Schneider

Trotz steigender Infektionszahlen hat die Polizei rund 500 neue Mitarbeiter in zwei Veranstaltungen vereidigt. Dabei wurde auch über Extremismus in den eigenen Reihen gesprochen.

Auf der Märkischen Straße in der Dortmunder Innenstadt ist es zu einem Verkehrsunfall gekommen. Schuld war wohl ein rücksichtsloser Autofahrer. Von dem Verursacher fehlt aber jede Spur.

Eine Dortmunderin ist am vergangenen Wochenende Opfer eines Überfalls an einem Geldautomaten der Volksbank geworden. Die Täter nutzten eine fiese Masche, um an das Geld zu kommen. Von Susanne Riese

Ein kurioser Unfall sorgte am Mittwochmorgen für lange Staus an der Brackeler Straße: Ein Lkw fuhr in eine Ampel. Wie das passieren konnte, ist noch unklar. Von Irina Höfken

Ein 56-Jähriger ist vor dem Dortmunder Hauptbahnhof erneut mit antisemitischen Beleidigungen aufgefallen und wurde festgenommen. Seine letzte Festnahme war da keine zwei Wochen her.

Im Dortmunder Süden kam es nach mehreren Unfällen und einem Sachschaden im vierstelligen Bereich zu einer Unfallflucht, die durch den Alkoholrausch der Flüchtigen beenden wurde.

Spezialkräfte der Polizei waren am Dienstagabend im Dortmunder Nordosten im Einsatz. Viele Details sind dazu noch nicht bekannt – ein paar wenige verrät die Polizei aber am Abend schon. Von Wilco Ruhland

Zwei Männer verschafften sich am Dienstagvormittag (13.10.) gewaltsam Zutritt in eine Wohnung in Lütgendortmund. Sie entwendeten Schmuck und Bargeld. Dabei gingen sie äußerst brutal vor. Von Beate Dönnewald

Als ein Autofahrer in Dortmund vor der Polizei flüchten wollte, verfolgten ihn mehrere Streifenwagen. Dabei gab es rasante Szenen. Ein Fußgänger musste sogar zur Seite springen.

Hubschrauber über Wickede - das passiert nicht jeden Tag. Kein Wunder also, dass das ungewohnte Bild Fragen bei den Anwohnern aufwarf. Hintergrund war ein Einsatz der Polizei Dortmund. Von Franka Doliner

Am Montag (12.10.) musste ein ICE eine Schnellbremsung einleiten, weil Kinder auf den Gleisen des alten Güterbahnhofs Nord spielten. Die Bundespolizei gibt deshalb eine Warnung heraus. Von Carolin West

Doppel-Erfolg für die Dortmunder Polizei: Zuerst erwischen Zivilkräfte am Montagabend (12.10.) einen bekannten Drogen-Dealer, anschließend spüren sie eine Dealer-Wohnung auf. Von Beate Dönnewald

Betrüger haben am Montag (12.10.) versucht, mit einem Trick an Geld und Wertsachen zu kommen. Die Polizei warnt nun die Bürger in Dortmund und Lünen vor falschen Polizisten. Von Nick Kaspers

Eine 12-jährige Radfahrerin ist auf der Märkischen Straße von einem Auto angefahren worden. Nachdem sich die Fahrerin nach ihr erkundigt hatte, fuhr sie weiter. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Am Dortmunder Hauptbahnhof soll es vergangenen Sonntagmorgen (11. Oktober) zu einer Auseinandersetzung gekommen sein, bei der ein Bahnmitarbeiter verletzt wurde.

Am Ende musste sogar ein Hubschrauber eingesetzt werden um einen Flüchtigen zu fassen. Die Polizei verfolgte ihn durch den Dortmunder Norden. Dabei fing alles vergleichsweise harmlos an.

Ein roter Mercedes ist am Montagmorgen von der Straße abgekommen und auf den Gleisen der U-Bahn-Haltestelle Immermannstraße/Klinikzentrum gelandet. In der Folge kam es zu Verkehrsproblemen. Von Philipp Thießen

Die Polizei musste sich vergangenen Samstag eine Verfolgungsfahrt liefern, nachdem ein Fahrer eine Fahrzeugkontrolle umgehen wollte. Die Fahrt führte über Aplerbeck und Unna nach Wickede.

Nachdem sich ein 18-Jähriger weigerte die S-Bahn zu verlassen, beleidigte er zuerst Bahnmitarbeiter, dann Bundespolizisten. Die Auseinandersetzung sorgte im Dortmunder Hauptbahnhof für Aufsehen. Von Anne Schiebener

Als ein 10-Jähriger einem Obdachlosen in Dortmund Geld in den Becher werfen wollte, wurde er von diesem rassistisch beleidigt. Die Bundespolizei leitet ein Verfahren wegen Volksverhetzung ein. Von Anne Schiebener

Mit frischer Farbe an den Händen konnte die Polizei zwei Farbschmierer stellen. An der Münsterstraße hatten sie mindestens ein Haus mit roter Farbe besprüht. Einer von beiden wurde mitgenommen. Von Anne Schiebener

Ein 72-Jähriger wollte mehrere Männer von einer Straftat abhalten - und wurde dann selbst Ziel der Tat. Der Mann wurde mit einer Holzlatte schwer verletzt. Die Polizei sucht Zeugen. Von Anne Schiebener

Eine offenbar alkoholisierte Fahrerin hat am frühen Samstagmorgen einen Unfall am Dortmunder Hafen verursacht. Die Unfallstelle musste mehrere Stunden lang komplett gesperrt werden. Von Anne Schiebener

In Dortmund Dorstfeld hat es am Freitagabend in einer leerstehenden Wohnung gebrannt. Die Kriminalpolizei konnte nur wenige Stunden später einen Serien-Zusammenhang ausschließen. Von Wilco Ruhland

Seine Hochzeit in Dortmund wurde vom Ordnungsamt beendet, weil zu viele Gäste dabei waren. Nun hat sich Mohammed D. im Fernsehen zu Wort gemeldet.

In Oestrich ist am Donnerstag ein Streit zwischen zwei Männern eskaliert. Die Polizei war mit mehreren Kräften im Einsatz. Vier Menschen wurden verhaftet. Die Straße musste gesperrt werden. Von Marius Paul

Sie müssen sich wie zwei Hobbydetektive gefühlt haben: Eine Mutter und ihr Sohn aus Dortmund haben bei der Festnahme eines mutmaßlichen Taschendiebes geholfen – mit viel kriminalistischem Gespür.

Im Dortmunder Westen kommt es seit Monaten immer wieder zu Kellerbränden in Wohnhäusern. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts auf Brandstiftung. So können Sie sich schützen.

Die Dortmunder Polizei hat am Donnerstag (8.10.) einen Drogendealer in Gewahrsam genommen. Der Mann war den Beamten gleich zwei Mal aufgefallen. Von Carolin West

Bundespolizisten waren am Dortmunder Hauptbahnhof und teils auch an Stadtbahn-Stationen im Einsatz. Mit dem Warnstreik der Verkehrsunternehmen hatte das aber nichts zu tun. Von Carolin West

Beamte der Finanzkontrolle Schwarzarbeit des Hauptzollamtes Dortmund haben am Dienstag (6.10.) eine Baustelle in der City kontrolliert. Dabei wurden zwei Männer vorläufig festgenommen. Von Julien März

Erst fuhr er sie zum Ziel, dann zeigte plötzlich eine Schusswaffe auf ihn: Ein Dortmunder Taxifahrer ist am Mittwoch von zwei Männern bedroht und ausgeraubt worden. Die Polizei sucht Zeugen.

Die Hintergründe der Schüsse am Brackeler Hellweg am Dienstagabend sind nach wie vor ungeklärt. Nun nennen die Ermittler weitere Details des Vorfalls - und hoffen auf Zeugen.

Ein wegen diverser Straftaten gesuchter Mann ist der Bundespolizei am Dortmunder Hauptbahnhof ins Netz gegangen. Drogen- und Waffenverstöße waren nur ein Teil der Vorwürfe.