Politik in Dortmund

Politik in Dortmund

Eigentlich ist die Stadtverwaltung dafür bekannt, dass sie weiß, welche Straßen sich in welchem Stadtbezirk befinden. In einem Kanalbau-Planungspapier findet man aber Erstaunliches. Von Jörg Bauerfeld

Bis zum 13. September hat die Dortmunder SPD Bewerber für das Amt des Oberbürgermeister-Kandidaten zur Wahl 2020 gesucht. Jetzt steht fest, wer sich für die Nachfolge von OB Sierau bewirbt. Von Oliver Volmerich

Der Lkw-Verkehr in der Kreuzstraße ist erneut Thema der Bezirksvertretung Innenstadt-West. In der Sitzung am 18.9. stehen noch mehr Themen mit Diskussionspotenzial auf dem Programm. Von Susanne Riese

Diese Zahl ist rekordverdächtig: Neun Anliegen von Bürgern stehen auf der Tagesordnung der Bezirksvertretung Lütgendortmund. Darin geht es unter anderem um Raser und gefährliche Hunde. Von Beate Dönnewald

Die Bezirksvertretung Innenstadt-Ost tagt am 17. September zum ersten Mal nach der Sommerpause. In der Sitzung geht es unter anderem um eine Farm im Kronen-Turm und einige Verkehrsprojekte. Von Susanne Riese

Erst in zwei Jahren will Noch-Oberbürgermeister Ullrich Sierau (63) sagen, wie es mit seiner beruflichen Karriere weitergehen soll. Eines hat er allerdings schon angedeutet. Von Gaby Kolle

In einem Offenen Brief haben die Grünen der DSW21-Chefetage vorgeschlagen, den weltweiten Streik für den Klimaschutz (20.9.) in Dortmund zu unterstützen. Das ist die Antwort. Von Gaby Kolle

Nach der Kritik der Grünen an einer geplanten AfD-Veranstaltung im Keuninghaus antwortet die rechtskonservative Partei: Angeblich habe man noch wesentlich größere Pläne in Dortmund. Von Wilco Ruhland

Mitten in den Sommerferien haben die „Parents for Future“ in Dortmund für den Klimaschutz demonstriert. Passanten wurden aufgefordert, sich dem Zug anzuschließen. Meistens vergeblich. Von Matthias Langrock

Ein Plakat auf der Katharinentreppe erinnert am Samstag an ertrunkene Geflüchtete: 150 Menschen sind dem Demonstrations-Aufruf der Seebrücke Dortmund gefolgt - und sie haben eine Heldin. Von Dennis Werner

Jeden Tag komme es zu mehreren Beinahe-Unfällen im Bereich Langerohstraße/Kurler Straße, sagen sowohl Anwohner als auch CDU-Politiker. Das soll sich ändern. Von Andreas Schröter

Die Sitzmauern an der Hinterseite des Martener Pennys sind futsch. Mit dem Abriss soll die Trinkerszene vertrieben werden - das Kern-Problem ist damit allerdings nicht gelöst. Von Beate Dönnewald

Die Bezirksvertretung der Innenstadt-Nord kam vor der Sommerpause zur öffentlichen Sitzung zusammen. Dabei wurden verschiedene Förderanträge beschlossen und zum Teil auch hitzig diskutiert. Von Verena Halten

Was ist faul in Brackel und Wambel? Der lokale SPD-Ortverein fordert die Bürger auf, Missstände in den beiden Orten zu benennen. Den Auftakt bildet eine Radtour am 30. Juni.

Gehwegabsenkungen und mehr Barrierefreiheit im Meylantstraßenviertel sind Erfolge aus der Nachbarschaftskampagne des SPD-Ortsvereins Wickede. In diesem Sommer geht‘s weiter. Von Andreas Schröter

Eigentlich sollte mit dem Umbau der Hörder Faßstraße der Verkehr im Ortszentrum minimiert werden. Doch immer mehr Autos werden über einen der Hauptzubringer zum Phoenix-See geführt. Von Jörg Bauerfeld

Der Sportplatz „Im Rauhen Holz“, der einst für feinen Oberliga-Fußball von DJK Hellweg Lütgendortmund stand, soll bebaut werden. Darüber beraten Politiker am Dienstag (18. Juni). Von Beate Dönnewald

Der Platz vor dem Lucia-Seniorenhaus in Wickede heißt auf Wunsch der Bezirksvertretung Brackel künftig „Levi-Cohen-Platz“ und erinnert an Nazi-Gräueltaten. Die CDU-Fraktion hatte Bedenken. Von Andreas Schröter

Begonnen hat diese Geschichte im April: Da gab es in Dortmund die erste Demonstration von „Parents for Future“. Nach den Jugendlichen machen die Eltern mobil für den Klimaschutz. Von Britta Linnhoff

Gefährlich sei der Bereich Nussbaumweg/Breierspfad besonders für die Schüler der Comenius-Grundschule, meint Anwohnerin Ingrid Stolz. Eine schnelle Lösung wird es aber wohl kaum geben. Von Andreas Schröter

In Dortmund bleibt es wohl bei 40 Wahlkreisen zur Kommunalwahl 2020. Der Grund ist eine nicht verlängerte Frist. Die Änderung könnte Auswirkungen auf die Nordstadt haben. Von Bastian Pietsch

Die Stadt hat kürzlich sämtliche Vorschläge der Politik zur Schulwegsicherung an der Oesterstraße abgelehnt. Das erzürnt Brackels Bezirksbürgermeister Karl-Heinz Czierpka. Von Andreas Schröter

Trotz Schwimmbadwetter fanden sich jetzt etwa 35 Jugendliche in der Awo-Jugendfreizeitstätte Derne ein, um mit Politikern zu diskutieren. Dabei ging‘s um auch um Spielplätze. Von Andreas Schröter

Auch am Pfingstsonntag gibt es frische Brötchen, Radwege in Dortmund könnten schneller umgesetzt werden, nur fehlt dazu das Personal und der Westfalenpark feiert 60-jähriges Bestehen. Von Joshua Schmitz

Die Wände im Goystadion in Hörde sahen nicht gerade einladend aus. Es waren einfache graue Betonwände überzogen mit unschönen Schmierereien. Eine Neugestaltung soll jetzt für Abhilfe sorgen. Von Rüdiger Barz