Pfauen spazieren durchs Dorf

07.06.2019 / Lesedauer: 2 min

Von Jennifer Uhlenbruch

Kirchhellen. In Kirchhellen sieht man derzeit nicht nur Katzen und Hunde
herumspazieren, sondern ab und an auch einen Pfau. 15 dieser großen Vögel leben eigentlich bei Bauer Burkhard Sagel auf dem Hof und spazieren dort herum. Manchmal scheint es ihnen dort aber zu langweilig zu sein und die Pfauen entdecken die Umgebung, gerne auch fremde Gärten.

Manche Kirchhellener finden das super, andere sind nicht begeistert. Sie wollen, dass der Landwirt besser auf seine Vögel aufpasst, ihnen ein Gehege baut oder sie abgibt. Der sagt aber: „Der Pfau ist ein Wildtier, den kann ich nicht einfach an einem Pflock im Boden festbinden.“ Wenn wieder ein Pfau stiften geht und Burkhard Sagel von Landwirten oder anderen Anwohnern angerufen wird, holt er den Vogel ab und bringt auch gerne eine Flasche Wein vorbei.

Aggeressiv seien die Pfauen nicht, beruhigt der Landwirt. „Natürlich ist das ein sehr großer Vogel und gerade mit aufgeschlagenem Rad wirken die Männchen sehr einschüchternd, aber es sind im Grunde sehr friedliebende Tiere.“

Wer die Pfauen auf dem Hof besuchen will, kann das bei einer der Hofführungen tun.

Lesen Sie jetzt