Peter und der Wolf

Die Musikgemeinschaft spielt

Am Samstag, 26. Februar (20 Uhr), steht das sinfonische Märchen „Peter und Wolf" von Sergei Prokofjew auf dem Programm des Konzerts der Musikgemeinschaft Marl(MGM) im Theater Marl.

MARL

23.02.2011, 19:41 Uhr / Lesedauer: 1 min

Erzählerin der spannenden Geschichte wird Lisa Unterberg sein. Sie ist Konzertpädagogin der Duisburger Philharmoniker und erhielt 2010 den Musikpädagogikpreis der Stadt Duisburg. Es spielt das Orchester der Musikgemeinschaft Marl unter Leitung seines Dirigenten Armin Klaes.

1936 hat Sergei Prokofjew (1891-1953) auf Anregung von Natalija Saz, der künstlerischen Leiterin des zentralen Moskauer Kindertheaters, „Peter und der Wolf" auf einen eigenen Text komponiert und am 2. Mai uraufgeführt.

Nach der Pause spielt das MGM-Orchester unter Armin Klaes die 5. Sinfonie B-Dur von Franz Schubert (1797-1828). Mit der Komposition des knappen Werks – es dauert etwa eine halbe Stunde – begann der 19-jährige im September 1816, um es etwa einen Monat später abzuschließen. Für dieses Konzert sind noch Karten erhältlich.Die Musikgemeinschaft wünscht ihrem Publikum viel Freude am Konzert am Samstag und sich selbst ein gut besetztes Theater.

Einzelkarten für das Konzert am Abend sind im Vorverkauf zu 15 € (ermäßigt 7,50 €) im i-Punkt (Tel: 99 43 10), im „musikladen" (Tel: 3 76 37) und bei tickets-by-call (Tel: 5 03 55 00) erhältlich.   Die Abendkasse öffnet um 19 Uhr, Einlass ist ab 19.30 Uhr.

Lesen Sie jetzt