Ostern in der Corona-Krise: So reagieren Gemeinden in Nordkirchen

Kirchen zu Ostern

Wegen der Corona-Krise ist dieses Jahr an Ostern alles anders in den Nordkirchener Kirchengemeinden. Weil es keine klassischen Gottesdienste geben darf, haben sie sich Alternativen ausgedacht.

Nordkirchen, Südkirchen, Capelle

, 09.04.2020, 16:05 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Türen bleiben fürs Gebet geöffnet.

Die Türen bleiben fürs Gebet geöffnet. © Foto: Karim Laouari

Die Alternativen, die die Kirchengemeinden in Nordkirchen in diesem Jahr wegen der Corona-Krise zu den klassischen Oster-Gottesdiensten anbieten, im Überblick:

Katholische Gemeinde St. Mauritius

In diesem Jahr wird es in Nordkirchen, Südkirchen und Capelle keine Gottesdienste zu Gründonnerstag, Karfreitag und Ostern geben.

Die Kirchen sind weiter für das individuelle Gebet geöffnet.

Die Gemeinde macht allerdings auf Übertragungen von Gottesdiensten im Fernsehen, Radio oder Internet aufmerksam. Einen Hinweis auf Angebote gibt es auf der Homepage der Gemeinde unter „Aktuelle Nachrichten aus der Gemeinde“.

Pfarrer Wolters segnet in dieser Woche Osterkerzen, die ab Karsamstag in den Kirchen ausliegen. Die Gemeindemitglieder können sich eine Kerze nach Hause holen oder ihren Liebsten bringen, die durch die Pandemie ans Haus gebunden sind.

Evangelische Kirchengemeinde

Im Rahmen des Mottos „Kirche fällt - anders - aus“ hat sich der Kirchenkreis dazu entschlossen, am Karfreitag und am Ostersonntag jeweils einen zentralen Online-Gottesdienst anzubieten.

  • Karfreitag: Ab 10 Uhr wird der Gottesdienst aus der evangelischen Kirche „an der Burg“ in Lüdinghausen übertragen.
  • Ostersonntag: Ab 10.30 Uhr Übertragung des Gottesdienstes aus der Apostelkirche in Münster. Die Gemeinde macht zudem auf das Osterläuten aufmerksam. Nachdem die Glocken Karfreitag und Karsamstag geschwiegen haben, läuten die Glocken der Kreuzkirche um 7 Uhr das Osterfest ein. Alle Kirchenglocken in Nordrhein-Westfalen sollen am Ostersonntag von 9.30 bis 9.45 Uhr läuten.

Die evangelische Kreuz-Kirche ist am Ostersonntag von 10 bis 11.30 Uhr und von 16 bis 17 Uhr geöffnet.

Von den Altarstufen kann ein Osterlicht mit nach Hause genommen werden oder jemandem mitgebracht werden.Wer möchte, kann ein Bild zu Ostern mit in die Kirche bringen und auf einen Stuhl legen.

Lesen Sie jetzt