Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Schwarz-Gelbe Garde

OLFEN Die Prinzengarde der KG Kitt Olfen feiert 2009 ihr 60-jähriges Bestehen, doch seit Freitag hat die Steverstadt eine weitere Garde. In der Gaststätte Zum Forsthaus gründeten 50 Fans von Borussia Dortmund den Fanclub "Schwarz-Gelbe Garde Olfen.

von Von Theo Wolters

, 04.11.2007

Zum ersten Vorsitzenden wurde Uwe Reinkober gewählt. "Ich bin stolz, der erste Vorsitzende des Fanclubs sein zu dürfen", so der BVB-Dauerkartenbesitzer. Zweiter Vorsitzender wurde Heinz Limberg, für die Kasse ist Klaus Düllmann zuständig. Benedikt Sander gehört dem Vorstand als Schriftführer an, führte bereits Protokoll bei der historischen Gründungsversammlung. Maria Frye-Hattebuer, Stefan Eckmann, Bernd Rott, Klaus Eggenstein und Sebastian Scholz vervollständigen den Vorstand als Beisitzer.

Vom Bazillus erfasst

Josef Himmelmann leitete die Versammlung bis zur Wahl des Vorsitzenden. "Ich bedanke mich bei den Fans, die diese Versammlung vorbereitet haben." Er freue sich schon lange auf diesen Tag. "Ich bin vom schwarz-gelben Fußballbazillus infiziert und freue mich, dass die Parität in Olfen nun wieder hergestellt ist." Denn den Schalke-Fanclub "Steverknappen" gibt es schon seit einigen Jahren.

Josef Himmelmann betonte, auch die anderen seien gute Menschen, wenn sie auch anders gestrickt seien. "Wir sollten froh sein, dass so viele Menschen den Fußball lieben und so auch keine Gruppen ausschließen."

Die Qual der Wahl

Lesen Sie jetzt