Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Die Natur in Szene gesetzt

OLFEN Dreizehn sehenswerte Fotografien des Ehepaares Bauer aus der naturbelassenen Umgebung von Olfen und Lüdinghausen sind nun im neuen Kalender der Volksbank abgedruckt worden.

von Von Heidi Tripp

, 26.11.2007
Die Natur in Szene gesetzt

Der stellvertretende Bürgermeister der Stadt Lüdinghausen Jo Weiand, Hans-Hinrich Gerken, Vorstandsprecher der Volksbank Lüdinghausen-Olfen eG und die Fotografen Gerta und Hermann Josef Bauer (v.l.) präsentieren die Bilder des neuen Kalenders der Volksbank.

Dieser traditionell jährlich erscheinende Kalender trägt den Titel „Natur im Lichtbild“ und wurde in der Volksbank Lüdinghausen, mit der musikalischen Untermalung des „Quardett a´-corde“ des Jugendmusikschulkreises, vorgestellt. Ein Jahr lang streifte das Ehepaar Bauer bei Wind und Wetter durch die Natur und sammelte unzählige Motive, die durch ein Gremium der Bank ausgewählt wurden.

Vier Augen sehen mehr

„Wir können gar nicht mehr genau sagen, wer welches Motiv geschossen hat. Mal hat mein Mann etwas gesehen und ich habe auf den Auslöser gedrückt und umgekehrt. Vier Augen sehen eben mehr als zwei“, erzählt Gerta Bauer, die promovierte Biologin ist und gemeinsam mit ihrem Mann seit über 50 Jahren fotografiert. Beide sind im doppelten Sinne Fachleute: Hermann Josef Bauer hat Geografie in Bonn studiert, promovierte und wurde später Abteilungsleiter in der Landesanstalt für Ökologie NRW. Während des gemeinsamen Studiums lernten die Eheleute sich kennen und lieben.

Ständiger Begleiter

Gerta Bauer eröffnete nach ihrer Promotion ein Büro für Landschaftsökologie. Durch ihre Berufe war die Kamera ihr ständiger Begleiter, da beide häufig Geländefotografien anfertigten, sammelten sie reichhaltige Erfahrungen in der Naturfotografie, die sich nun im Bildkalender wiederspiegeln. „Ein Fotograf muss nicht viel wissen, nur viel sehen“, sagte Hermann Josef Bauer in seiner Eröffnungsrede, in der er besonders auf das bewusste Wahrnehmen der Natur einging und sich bei der Volksbank für diesen Auftrag bedankte.

Wunderschönes Fotojahr

Denn seine Frau und er hätten ein wunderschönes Fotojahr gehabt und die Natur der Region genauer unter die Lupe beziehungsweise unter das Objektiv genommen. Auch hätte man sich ein bisschen wie die Jäger und Sammler gefühlt, auf den Streifzügen durch die Flora und Fauna so manches entdeckt, dass man vorher noch nicht kannte. Auch der stellvertretende Bürgermeister Jo Weiand lobte die Bilder des Ehepaares, die die Region aussagestark in den Blickpunkt gerückt und die Natur unserer Umgebung eindrucksvoll dargestellt hätten. Aus der Fülle der bei ihren Recherchen entstandenen Lichtbilder haben die beiden Naturwissenschaftler Bauer weitere faszinierende Motive für eine Ausstellung zusammengestellt. Diese ist noch bis zum 14. Dezember in der Lüdinghauser Hauptstelle in den Bankgeschäftszeiten zu besichtigen und ein Besuch lohnt sich, denn dem Betrachter werden viele vertraute Orte aus einem neuen Blickwinkel präsentiert und ab sofort kann der Kalender für 2008 kostenlos mitgenommen werden. 

Lesen Sie jetzt