Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

22 in einen Golf gequetscht

OLFEN Sie wollen alles geben. Und sie wollen den ersten Platz. Dass sie es diesmal schaffen können, das haben sie am Donnerstag auf dem Parkplatz am Leohaus gezeigt. 22 Jugendliche quetschten sich in einen VW Golf. Damit liegt die Olfener Landjugend bis jetzt ganz vorne.

von Von Edith Möller

, 25.11.2007
22 in einen Golf gequetscht

Dass viele auf ein Auto passen, ist klar. Dass aber 22 Menschen in einen Golf passen, bewiesen die Jugendlichen der KLJB.

Diese verrückte Aktion, die zum Kreis-Quiz-Turnier gehört, das am 16. Februar 2008 stattfinden wird, hat sich der Bezirksvorstand ausgedacht. Alle Landjugendverbände aus den Bezirken Coesfeld und Lüdinghausen nehmen daran teil. Wer gut im Quetschen ist, kann viele Punkte sammeln, die Vorteile beim Turnier bringen sollen.

So kam Christina Lütke Scharmann vom Bezirksvorstand mit dem Quiz-Mobil, genauer gesagt einem knallroten VW-Golf angebraust.

"Wir haben den Wagen vor dem Schrottplatz gerettet", schmunzelte Christina Lütke Scharmann. Funktionstüchtig ist er, zugelassen auch. Für die Aktion wurde er mit Farbe effektvoll aufgemotzt. Die Bezirke Coesfeld und Lüdinghausen wurden großflächig auf die Motorhaube gemalt.

Alle 22 Jugendlichen durften sich nach der Quetsch-Aktion mit ihrem Vornamen auf dem Auto verewigen. Leider wird die Ewigkeit nicht lange dauern, denn bereits nach der Aktion geht das Auto dann endgültig zum Schrotthändler.

Quetschen klappte

Die Sache mit dem Quetschen hatte wirklich super geklappt. Die Türen gingen zu, alle bekamen noch Luft zum Atmen, nur die Sache mit dem Fahren ging nicht ganz so gut aus. Die zweite Aufgabe lautete nämlich: Auf dem Parkplatz so dicht wie möglich an eine Stange heran fahren. Die Olfener schafften es auf 10,5 Zentimeter. Hört sich gut an, war es aber nicht. Die Besseren schafften den unglaublichen Abstand von nur zwei Zentimetern.

Trotzdem ist sich Magnus Brüggemann vom Sprecherteam sicher, das diesmal mehr für die Olfener drin ist. Bei den letzten beiden Turnieren waren sie immerhin zweiter Sieger geworden. Am Turniertag werden im Landhaus Hönnemann in Lüdinghausen Fragebögen mit den Themen Politik, Geschichte, KLJB, Hauswirtschaft, Landwirtschaft, Sport, Aktuelles und Scherzfragen zu beantworten sein. Weitere zwei Aktionsspiele finden auf der Bühne statt.

Lesen Sie jetzt