Neuer Coronafall im Kreis Coesfeld: Betroffener kommt aus Nordkirchen

Coronavirus

Der Kreis Coesfeld hat am Dienstag (25. August) eine Neuinfektion mit dem Coronavirus vermeldet. Betroffen ist die Gemeinde Nordkirchen.

Nordkirchen, Olfen

, 25.08.2020, 15:49 Uhr / Lesedauer: 1 min
Einen neuen Corona-Fall hat es in Nordkirchen gegeben.

Einen neuen Corona-Fall hat es in Nordkirchen gegeben. © picture alliance/dpa

Es gibt einen neuen Coronafall in Nordkirchen: Das hat der Kreis Coesfeld am Dienstag (25. August) auf seiner Homepage mitgeteilt. Demnach sind jetzt aktuell zwei Menschen aus der Schlossgemeinde infiziert - das ist ein Betroffener mehr als noch am Tag zuvor. Es handelt sich dabei um einen Reiserückkehrer, wie der Kreis Coesfeld in einer Pressemitteilung erklärte.
Insgesamt haben sich in Nordkirchen damit in der gesamten Corona-Krise 23 Menschen mit dem Virus angesteckt. Bis auf die zwei aktuell Infizierten gelten alle Betroffenen als genesen.

Am Montag war auch in Olfen ein neuer Fall bekannt geworden. Am Dienstag hat sich an den Zahlen aber nichts verändert: Es bleibt bei der einen aktuellen Infektion. Darüber hinaus haben 26 Menschen aus der Steverstadt die Infektion bereits überstanden und gelten als gesund.

Im gesamten Kreis Coesfeld hat es am Dienstag außer der Neuinfektion in Nordkirchen keine neuen bestätigten Fälle gegeben. Insgesamt haben sich in den vergangenen Monaten 909 Menschen aus dem Kreis mit dem Virus infiziert. 10 Ansteckungen sind gerade aktiv, 878 Menschen gelten als genesen, 21 Todesfälle gab es in Zusammenhang mit dem Coronavirus.

Lesen Sie jetzt