Neue Postfiliale in Nordkirchen soll bald größeres Sortiment bekommen

dzEinzelhandel in Nordkirchen

Die neue Postfiliale in Nordkirchen ist Anfang Mai an den Start gegangen. Voraus ging eine monatelange Suche nach einem geeigneten Geschäft. Jetzt soll das Sortiment nach und nach wachsen.

Nordkirchen

, 19.05.2020, 18:35 Uhr / Lesedauer: 2 min

Die Nachricht überraschte 2019 viele Nordkirchener und verärgerte auch einige: Ab dem 1. April 2020 sollte die Postfiliale im Nordkirchener Rathaus schließen. Im Gespräch mit der Redaktion bestätigte im August 2019 die Gemeinde als Vermieterin, dass die Geschäftsräume dringend für die Verwaltung benötigt würden.

Seit Anfang Mai 2020 - einen Monat später als ursprünglich erhofft - gibt es im Dorf wieder eine Post. Gemeinsam mit dem neuen Unverpacktladen an der Schloßstraße 1 hat auch die Post ihre neue Filiale eröffnet.

Geschäft und Post sind nur durch eine Glaswand voneinander getrennt - beide Angebote bilden eine Einheit. Dass die Post weiter in Nordkirchen bleibt, haben Thomas und Theo Beisch in die Wege geleitet. „Unser Antrieb war es, dass die Post als zentrale Einheit in Nordkirchen erhalten bleibt“, erklärt Theo Beisch im Gespräch mit der Redaktion.

Jetzt lesen

Die Brüder sind Vermieter des Ladenlokals an der Schloßstraße und Geschäftsführer der Marktplatz Nordkirchen GmbH, unter der die Postfiliale betrieben wird. „Wir wollten den Einzelhandel in Nordkirchen fördern“, sagt Thomas Beisch. Würden so grundlegende Angebote, wie eine Postfiliale fehlen, würde die Gefahr bestehen, dass der Nordkirchener Ortskern langfristig Schaden nehmen könnte, fügt Thomas Beisch hinzu.

80 Prozent des täglichen Bedarfs

Die Überlegung dahinter ist nicht kompliziert: Wer einen Brief, eine Sendung oder ein Paket abgeben oder abholen muss, geht eher noch mal in ein Geschäft in der Nähe und nutzt den Einzelhandel, statt in Nachbarorten oder online einzukaufen.

Davon würden nicht nur der Unverpacktladen oder das Blumengeschäft in direkter Nachbarschaft profitieren, sondern der gesamte Einzelhandel im Nordkirchener Ortskern, sind Thomas und Theo Beisch überzeugt. Im besten Fall könnten die Einwohner der Schlossgemeinde so 80 Prozent des täglichen Bedarfs in Nordkirchen besorgen oder erledigen.

Jetzt lesen

Neben dem gewohnten Sortiment der Post, sollen in der Filiale in den kommenden Wochen auch unter anderem Geschenk-, Gruß- und Postkarten angeboten werden, kündigt Theo Beisch an. Nach und nach werde das Sortiment erweitert.

Was auf absehbare Zeit auch in der neuen Filiale nicht mehr angeboten wird, sind die Postfächer. Das bestätigt auf Anfrage Rainer Ernzer, Pressesprecher der Deutschen Post. Warum es keine Postfächer in Nordkirchen mehr gibt, konnte der Sprecher hingegen nicht sagen. 59 Postfächer wurden zuletzt noch in Nordkirchen genutzt, so Ernzer. Vor allem für Nordkirchener Unternehmen ist es ärgerlich, dass es keine Postfächer mehr gibt. Der Vorteil bisher: Sie waren unabhängig von der Zustellungsroute des Briefträgers und den entsprechenden Zeiten.

Ein Fünkchen Hoffnung bleibt allerdings: Es sei nicht ausgeschlossen, dass der Service in Zukunft wieder angeboten werde, sagt Rainer Ernzer.

Die Öffnungszeiten der neuen Postfiliale

  • Montag bis Freitag: 9 bis 12.30 Uhr, 14.30 bis 18 Uhr
  • Samstag: 9 bis 12.30 Uhr, nachmittags geschlossen
  • Die Deutsche Post hatte dieser Redaktion bei einer früheren Anfrage zunächst andere Zeiten mitgeteilt, die oben genannten Öffnungszeiten sind die tatsächlichen.
Lesen Sie jetzt