Natur in Haltern

Natur in Haltern

Kein Regen und steigende Temperaturen sorgen für eine immer größere Waldbrandgefahr. An Christi Himmelfahrt steigt die Gefahr eines Brandes in den Wäldern rund um Haltern erneut. Von Pascal Albert

Jetzt geht es los mit dem Blauen Klassenzimmers an der Stever. Prof. Uli Paetzel, Vorstandsvorsitzender des Lippeverbandes, und Bürgermeister Bodo Klimpel nahmen den ersten Spatenstich vor. Von Jürgen Wolter

30 größere Lippefische waren in einer Überschwemungspfütze gefangen. Sie drohten zu verenden. Doch Hilfe war schon im Anmarsch.

Ein zerfetztes Reh war die Folge eines schlimmen Wildunfalls auf der Sythener Straße. Jäger warnen eindringlich vor den Gefahren, da das Wild jetzt besonders in Bewegung ist. Von Jürgen Wolter

Nahezu zeitgleich kam es am Donnerstagmittag (23. April) zu zwei Unfällen mit Rad- beziehungsweise Pedelecfahrern in Haltern. Dabei wurden insgesamt zwei Personen leicht verletzt.

Nicht nur Tagestouristen sollen Haltern aktuell wegen der Corona-Pandemie meiden. Für Camper gilt sogar ein Verbot, hier die Zelte aufzuschlagen und sich in der Stadt am See zu erholen. Von Elisabeth Schrief

Über 500 Tiere müssen im Naturwildpark Granat gefüttert und gepflegt werden. Wegen des Coronavirus fehlen aber sämtliche Einnahmen. Nicht das einzige Problem von Betreiber Holger Beckmann. Von Jürgen Wolter

Sonnenschein und 20 Grad - perfekte Voraussetzungen für einen Ausflug ins Grüne am Wochenende. Das Ordnungsamt der Stadt wird jedoch auch im Einsatz sein, ebenso die Polizei. Von Ilka Bärwald

Frei laufende Hunde gefährden in der Brut- und Setzzeit oft den Nachwuchs der Wildtiere. Reinhold Bergjürgen vom Hegering Haltern gibt Tipps, auch in Haltern Konflikte zu vermeiden. Von Jürgen Wolter

Der Teich am Siebenteufelsturm sieht jetzt wieder aus wie neu. Es wurde gereinigt und neu befüllt. Der Wasserkreislauf kommt aber erst später. Von Jürgen Wolter

Am Bossendorfer Damm in Haltern häuften sich die Wildunfälle. Jetzt hat Straßen NRW darauf reagiert und einen Wildzaun errichtet. Von Jürgen Wolter

Ein Foto dokumentiert die Veränderungen in der Natur. Einer Birke im Sythener Brook hat vor allem die Trockenheit und Hitze extrem zugesetzt. Von Jürgen Wolter

Der Landesbetrieb Wald und Holz und die Quarzwerke haben aufgeräumt: Am Silbersee II hatte sich jede Menge Müll angesammelt. Von Jürgen Wolter

Zu zwei Einsätzen rückte die Halterner Feuerwehr am Sonntagabend aus. Eine Straße in Lavesum musste komplett gesperrt werden. Von Jürgen Wolter

Wohnen auf wenig Raum: Tiny Houses sind ein Trend, der in immer mehr Städten Anhänger findet. In Haltern macht sich die SPD-Fraktion dafür stark, solche Flächen im Stadtgebiet auszuweisen. Von Ilka Bärwald

Am 28. März soll wieder der Aktionstag „Sauberes Haltern“ stattfinden. Dafür können sich die Bürger nun anmelden.

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt den ganzen Tag vor Sturmböen bis zu 100 km/h in Haltern. Auch die Freiwillige Feuerwehr warnt. Von Eva-Maria Spiller

Langsam gehen Frösche und Kröten auch in Haltern wieder auf Wanderschaft. Damit diese nicht zu Hunderten auf den Straßen tot gefahren werden, packen Naturschützer kräftig an. Von Jürgen Wolter

Beim Kampf gegen den Eichenprozessionsspinner setzt auch der Kreis auf die natürliche Unterstützung durch Vögel. Mitarbeiter sind deshalb entlang der Kreisstraßen unterwegs.

Ein Klassenzimmer in der freien Natur: Das will der Lippeverband an der Stever ins Leben rufen. An diesem Projekt können sich die Halterner Bürger beteiligen und ihre Ideen einbringen

RVR-Ranger Dirk Bruszies ist am Montag mit 20 Teilnehmern durch die Haard gewandert. Ihr Ziel: Abdrücke von Fossilien im Waldboden aufspüren und sammeln. Von Jürgen Wolter

Baumscheiben, Bambusgehölz, Zapfen: Viel mehr brauchen Wildbienen nicht für ein gemütliches Zuhause. Ein neues Refugium haben sie jetzt in der Wacholderheide. Von Ilka Bärwald

Die Holtwicker Wacholderheide gilt im Münsterland als ein einzigartiges Fleckchen Natur. Beim Wacholdertag planen die Holtwicker Aktionen und Führungen durch die Heide, auch in Plattdeutsch! Von Elisabeth Schrief

Von seinem Balkon beobachtete Jens Wollmann ein ungewöhnliches Spektakel: Krähen attackierten Brieftauben in der Halterner Innenstadt. Von Jürgen Wolter

„Das massive Amselsterben des Sommers 2018 wiederholt sich“, meinen Naturschützer. Auch in diesem Jahr sterben Vögel durch das tropische Usutu-Virus. Ein lokaler Experte ist gelassener. Von Kevin Kindel

„Das massive Amselsterben des Sommers 2018 wiederholt sich“, meinen Naturschützer. Auch in diesem Jahr sterben Vögel durch das tropische Usutu-Virus. Ein lokaler Experte ist gelassener. Von Kevin Kindel

In den letzten Tagen wurden im Bereich der Unterstever keine toten Fische mehr gefunden. Das bedeutet aber wahrscheinlich, dass dort auch kein Fischbestand existiert. Von Jürgen Wolter

Die Trockenheit und die Hitze setzen den Wäldern und Stadtbäumen zu. Neben toten Bäumen können auch gesunde Bäume ihre Äste abwerfen. Deshalb hält der RVR Waldbesucher zur Vorsicht an. Von Eva-Maria Spiller

Hat sich ein Goldschakal in Haltern angesiedelt? Von dem Tier gibt es in ganz Deutschland nur vereinzelte Nachweise. Ein Hobbytierfilmer hat ein verdächtiges Tier in Haltern gefilmt. Von Eva-Maria Spiller

Lange hing er schräg im Wasser und konnte nicht benutzt werden: Für den Bootssteg am Alten Garten gibt es jetzt eine Lösung. Von Jürgen Wolter

Die Ausgleichspflanzungen von Gelsenwasser im Westuferpark sollen jetzt bewässert werden. Ob sie noch zu retten sind, ist aber fraglich. Von Jürgen Wolter

Vier Tage in Folge hat der Deutsche Wetterdienst (DWD) vor zum Teil extremer Hitze gewarnt. Für das Wochenende warnt der DWD nun vor neuen Gefahren. Von Eva-Maria Spiller

Rund 40 Spinnen konnten die Besucher von Josef Tränklers Spinnenausstellung in Flaesheim am Sonntag erleben. Und zwar hautnah. Von Horst Lehr

Dr. Bernd von Bülow ist der erste Träger der Rolf-Abrahamsohn-Medaille. Landrat Cay Süberkrüb ehrte den Halterner für sein besonderes Engagement.

Zwei Ahornbäume am Hellweg sind krank. Die gefährliche Rußrindenkrankheit konnte aber nicht festgestellt werden. Die Stadt Haltern gibt Entwarnung. Von Jürgen Wolter