Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Natur in Dorsten

Natur in Dorsten

Auch in den Wäldern sind Eichenprozessionsspinner derzeit an vielen Eichen zu finden. Deshalb bekämpft der RVR die Raupen und rät Spaziergängern, vorsichtig zu sein.

Dorstener Zeitung Eichenprozessionsspinner

Neun Grundschulen und fünf städtische Kitas sind von den Raupen befallen

Viele Schüler und Kita-Kinder leiden unter dem Eichenprozessionsspinner. Melden Sie uns jetzt befallene Orte im Stadtgebiet für unsere Übersichtskarte. Von Manuela Hollstegge

Die drei Jungstörche aus dem Hervester Bruch wurden am Mittwoch beringt: Sie heißen Ludger, Berni und Heinz, benannt nach ihren Paten Ludger Brüninghoff, Berni Grewer und Heinz Schnieders. Von Ralf Pieper

Ein völlig erschöpftes Rehkitz konnte die Feuerwehr am Sonntagabend aus dem Rapphoffs Mühlenbach retten. Ihm selbst fiel der Weg aus dem Wasser aus einem bestimmten Grund schwer. Von Guido Bludau

Dorstener Zeitung Baumärger

Ast fällt auf Auto: So sollten Geschädigte vorgehen

Äste haben drei Autos an der Alleestraße stark beschädigt. Der Baum gehört der Stadt. Wie Geschädigte sich richtig verhalten, wann die Stadt haftet und wann nicht, haben wir nachgefragt. Von Jennifer Uhlenbruch

„Muss immer erst was passieren?“ Anita Rausche ist sauer. Drei Autos vor der „Kosmetik am Park“ sind Dienstag von dicken Ästen beschädigt worden. Anita Rausche macht der Stadt Vorwürfe. Von Jennifer Uhlenbruch

Drei Wochen lang treten Dorstener bei der Aktion Stadtradeln“ für ein gutes Klima in die Pedale. Die Teilnehmer haben in der ersten Woche schon mächtig Kilometer gemacht.

Biologen des Lippeverbands haben Larven der „Pilzkopf-Köcherjungfer“ in Dorsten nachgewiesen. Anders als die Beatles trägt die Larve ihren Namen nicht aufgrund ihrer Frisur.

Dorstener Zeitung Nachwuchsimker

Wie ein Schädling aus Italien den Bienenvölkern hier gefährlich werden kann

Die Marktplatz-Bienen haben nicht nur das Interesse der Imker geweckt. Auch mancher Leser interessiert sich für die Tiere. Karina Möllers erklärt, worauf man als Nachwuchsimker achten muss. Von Jennifer Uhlenbruch

Lippe-Schafe, das sind keine eigene Rasse. Doch die Herde von Schäfer Heinz Hüppe ist so eng mit der Lippe verbunden, dass der Name passen würde.

Im Stadtsfeld sind die „Guerilla-Gärtner“ unterwegs. Mit Samenbomben wollen sie ihren Stadtteil verschönern – sogar mithilfe der Jungen und Mädchen der Kita Arche.

Der Saisonstart konnte sich sehen lassen: Im Bürgerpark Maria Lindenhof legten sich alle Beteiligten trotz des wechselhaften Wetters ins Zeug. Wir haben Bilder und Eindrücke gesammelt. Von Paul Kahla

Die CDU-Ratsfraktion will die Stadtverwaltung beauftragen, Möglichkeiten zur Umsetzung eines Blühstreifen-Projekts mit Bürgerbeteiligung zu prüfen. Von Robert Wojtasik

Das ist mal ein anderer Einsatz als sonst: Mitarbeiter von Straßen.NRW bekämpfen ab Dienstag (30.4.) an der A31 Eichenprozessionsspinnerraupen. Die sind gefährlich für Menschen. Von Claudia Engel

Mit städtischer Hilfe hat die Dorstener Künstlerin Brigitte Stüwe den Boden bereitet für ein Projekt, das Kunst und Naturförderung vereint und für neues Leben an der Stadtmauer sorgen soll. Von Michael Klein

Vom 1. März bis zum 30. September ist das Fällen von Bäumen in der Regel verboten, um nistende Vögel zu schützen. Es gibt aber Ausnahmen - wie jetzt an der P+R-Anlage auf der Bovenhorst. Von Robert Wojtasik

Mit ihren Einkaufsmöglichkeiten sind die Rhader zufrieden. Auch wenn es nicht alle Läden im Ort gibt, die sie sich wünschen. Der Öffentliche Nahverkehr kommt bei ihnen hingegen schlecht weg. Von Jennifer Uhlenbruch

Seit 2012 imkert die Dorstenerin Karina Möllers. Sie hat einige spannende Fakten zusammengestellt, um auch andere Menschen für die Bienen zu begeistern. Von Jennifer Uhlenbruch

Dorstener Zeitung Klima Challenge Ruhr

RVR fördert zwei grüne Projekte aus Dorsten mit mehr als 3500 Euro

42 grüne Projektideen aus der Region haben es bei der Klima Challenge Ruhr in die Förderung geschafft. Auch zwei Projekte aus Dorsten werden nun mit Unterstützung des RVR umgesetzt. Von Robert Wojtasik

Dorstener Zeitung Ortsteil-Check Östrich

Östrich: Großer Zusammenhalt, aber wehe, wenn das Auto streikt

In Östrich lässt es sich gut und naturnah leben. Die Östricher halten zusammen und passen aufeinander auf. Die Verkehrsanbindung ist ausbaufähig. Senioren und Jugendliche kommen zu kurz. Von Robert Wojtasik

Keine optische Täuschung: In Dorsten-Hervest schwimmt seit einer Woche ein Bagger auf der Lippe, um künstlich angelegte Uferbefestigungen auf der linken und rechten Seite zu entfernen.

Ein zweites Storchenpaar hat sich vor wenigen Tagen im Naturschutzgebiet Hervester Bruch niedergelassen, und zwar auf dem zweiten Nest, das es hier schon seit Jahren gibt, nie bewohnt war. Von Guido Bludau

Dorstener Zeitung Ortsteil-Check Deuten

Deuten: Ein lebenswertes Dorf mit viel Natur, aber ohne Arzt und Lebensmittelgeschäft

Deuten ist ein Paradies für Naturverbundene, die Ruhe und gute Luft lieben. Der Zusammenhalt im Dorf ist groß, die Bewohner sind zufrieden. Aber zwei, drei Wünsche hätten sie dann doch. Von Jennifer Uhlenbruch

Lembeck ist einzigartig, Lembeck ist anders. Wer hier wohnt, will nicht mehr weg. Sagen die meisten Lembecker. Obwohl das Leben in dieser großen Gemeinschaft ein paar Schönheitsfehler hat. Von Stefan Diebäcker

Dorstener Zeitung Ortsteil-Check

Holsterhausen: Tolle Natur, aber schlechte Spielplätze

Dorstens größter Ortsteil bietet ein breites Angebot in der Nahversorgung und das Erlebnis Natur quasi vor der Haustür. Aber es könnte noch familienfreundlicher sein. Von Robert Wojtasik

Dorstener Zeitung Gartengestaltung

Imkerin Karina Möllers gibt Tipps für einen insektenfreundlichen Garten

Wie kann man seinen Garten insektenfreundlich gestalten? Imkerin Karina Möllers erklärt, wie das ganze Jahr blühende Landschaften für das große Summen sorgen können. Von Jennifer Uhlenbruch

Dass Lisa Föcker ihren Peanut großartig findet, ist klar. Aber sie ist nicht sein einziger Fan: Beim Wettbewerb um die „Schönste Schnauze“ steht er im Halbfinale. Gründe dafür gibt es viele. Von Jennifer Uhlenbruch

Drei Projekte aus Dorsten gehen bei der Klima Challenge Ruhr des Regionalverbands Ruhr (RVR) an den Start. Um an die Fördergelder zu kommen, braucht es Unterstützung aus der Bevölkerung. Von Robert Wojtasik

Das perfekte Storchenglück: Nachdem vor rund zwei Wochen bereits der erste Storch aus dem Winterquartier in den Hervester Bruch zurückgekehrt war, ist nun auch ein zweiter Storch angekommen. Von Guido Bludau

Dorstener Zeitung „Ideenfabrik Stadtsfeld“

Bürger des Stadtsfeldes kümmern sich jetzt mit Nistkästen um die Vögel

Um etwas für die Vögel im Stadtsfeld zu tun, verteilte die Ideenfabrik am Samstag Nistkästen an die Bürger. Weitere Projekte sind schon geplant. Von Paul Kahla

Der Frühling liegt in der Luft. Das haben auch Werner und Luise bemerkt, denn einer von beiden Störchen ist zurück im Hervester Bruch. Meister Adebar macht „Hausputz“ im Horst. Von Guido Bludau

Dorstener Zeitung Plastikverzicht

Der Wulfener Stefan Holewa kämpft gegen den Verpackungswahnsinn

Der Wulfener Stefan Holewa hat in Bochum den ersten Unverpacktladen eröffnet. Aber auch in Dorsten kann jeder Bürger selbst etwas gegen die Plastikflut tun. Von Jennifer Uhlenbruch

Dorstener Zeitung Forstwirtschaft

Holzpreise befinden sich ein Jahr nach Sturm Friederike im freien Fall

Auch ein Jahr nach Orkantief Friederike ist die Forstwirtschaft mit den Sturmschäden beschäftigt. Der Holzpreis ist im Keller. Aber der Sturm birgt auch Chancen. Von Robert Wojtasik

Dorstener Zeitung Baumpflanz-Aktion

Neue Kirschbaum-Allee im Dorstener Stadtteil Hardt soll vor Weihnachten gesetzt werden

Anwohner der Droste-Hülshoff-Straße mussten fast zwei Jahre lang auf die Ersatzpflanzung für fast 30 gefällte Japanische Kirschbäume warten. Doch das hat seine Gründe. Von Michael Klein

Dorstener Zeitung Bürgerprotest

Anwohner wehren sich in Dorsten gegen Baumfäll-Pläne der Stadt

Immer im Frühjahr zur Kirschblüte ist der Alte Postweg die farbenprächtigste Allee Dorstens. Doch die Stadt will die Bäume fällen. Gegen die geplanten Ersatzbäume machen die Anwohner mobil. Von Michael Klein

Dorstener Zeitung Weihnachtsbäume

Preise für Weihnachtsbäume steigen trotz Dürre nur leicht

Auf das Geschäft mit dem Weihnachtsbaum hat dieses Jahr mit dem extremen Wetter wenig Auswirkungen. Damit Weihnachten nicht frühzeitig vernadelt wird, sind ein paar Tipps zu beachten. Von Robert Wojtasik