Natur in Castrop-Rauxel

Natur in Castrop-Rauxel

Der Neuzugang der Kita Ökoinsel ist rosa und ziemlich verfressen: Die drei Minihängebauchschweine wurden aus einem Labor gerettet und dürfen nun in der Kita ein schönes Leben führen. Von Victoria Maiwald

Ursprünglich sollten schon bald rote Kühe auf einer Weide an der Stadtgrenze Herne/Castrop-Rauxel weiden. Doch die Ankunft des „Roten Höhenviehs“, wie es im Fachjargon heißt, verzögert sich.

Fridays for Future geht in Castrop-Rauxel in die nächste Runde: Am 20. September planen die jungen Aktivisten eine neue Aktion. Dabei werden die Teilnehmer umfallen und den Tod vortäuschen. Von Tobias Weckenbrock

Die Kobra von Herne beschäftige halb Deutschland fast eine Woche. Dieses Video, das ein Mitarbeiter der Stadt Herne aufnahm, zeigt das Ende des Schlangen-Dramas im Keller. Von Tobias Weckenbrock

An einem Strang ziehen für den Klimaschutz: Im Wichernhaus hat sich das Klimabündnis Castrop-Rauxel gegründet. Unterstützung für den weltweiten FFF-Streik und eine Fahrraddemo sind angesagt. Von Abi Schlehenkamp

Ob das eigene Brunnenwasser für Pflanzen, Tiere oder Planschbecken geeignet ist, kann man prüfen lassen. Dazu kommt das Labormobil des VSR-Gewässerschutz bald auf den Castroper Marktplatz.

14 Jahre lag die „Glückliche Hundewiese“ im Schatten vom Kühlturm des Knepper-Kraftwerks. Mit dessen Abriss musste auch die Hundewiese weichen – und fand ganz in der Nähe eine neue Heimat. Von Uwe von Schirp

Bürgersolar möchte eine Aktionswoche zum Klimagipfel der UNO und zur Klimapolitik auf die Beine stellen. Ideen sollen bei einem Treffen am 22. August gesammelt werden. Von Abi Schlehenkamp

Bürgermeister Rajko Kravanja lädt in diesem Jahr alle interessierten Castrop-Rauxeler wieder zu seinen Sommertouren ein. Eine Radtour mit dem ADFC und eine Wanderung mit dem SGV stehen an.

Der Bereich Stadtgrün und Friedhofswesen muss im Stadtgebiet rund ein Dutzend Bäume fallen, die bereits abgestorben oder schwer erkrankt sind. Grund dafür ist eine besondere Krankheit. Von Thomas Schroeter

Der Sommer ist wie schon der im vergangenen Jahr sehr trocken. Da ist die Stadt ist auf Unterstützung im Kampf gegen die Dürre angewiesen. Feuerwehr, THW und Bürger sind gefragt.

Erst die Demo mit dem Kriegs-Zitat von Holger Steiner, dann schlug der Bürgermeister zurück. Nun geht der Verein „Rettet die alte Eiche“ Kravanja in einem Brief an und stellt eine Forderung.

Der große FFF-Sommerkongress mit 1400 Teilnehmern in Dortmund ist Geschichte. Auch junge Menschen aus Castrop-Rauxel waren dabei. Hier erzählen sie, was sie daraus mitnehmen. Von Tobias Weckenbrock

Der Protestzug für den Erhalt der alten Eiche brachte auch eine Uraufführung mit sich: Die Demonstranten sangen, begleitet von einem Spielmannszug, das Steigerlied. Mit alternativem Text. Von Tobias Weckenbrock

In diesen Tagen spielt Wasser eine große Rolle: Trinkwasser gegen den Durst, weiteres gegen Austrocknung der Natur. Drohen Castrop-Rauxel Wasser-Engpässe? Gelsenwasser startet eine Aktion.

Der Aktionskreis „Rettet die Alte Eiche“ macht mobil. Jetzt haben Aktionskreis-Mitglieder einen gleichnamigen Verein gegründet. Ziel: Das Grundstück der Eiche kaufen und so den Baum retten. Von Thomas Schroeter

Das Wochenende hat in Castrop-Rauxel warm und sonnig begonnen. Doch die reine Sonne ist bald Vergangenheit. Es könnten am Samstag noch Gewitter mit Starkregen, Hagel und Sturm aufziehen. Von Thomas Schroeter

Seit Ostern hat Familie Giese in Dingen die Tiere und ihre Vivamos Alpaka-Farm Castrop-Rauxel. Und seit Anfang Juli ist es plötzlich ein Tier mehr - mit einem ganz besonderen Namen. Von Tobias Weckenbrock

Vor 110 Jahren wurde der Imkerverein Castrop-Rauxel gegründet. Diesen Geburtstag feierten die Bienenfreunde am Samstag auf dem Hof Emschertal. Vier wichtige Informationen über Bienen. Von Ursula Bläss

Droht nach dieser Ratssitzung das Ende der alten Eiche? Etwa 150 Bürger kamen zur Sitzung. Gut 30 erhoben die Stimme mit einem Lied. Wir zeigen es im Video. Der Rat entschied, aber es gibt noch Auswege. Von Tobias Weckenbrock

Bewusst einkaufen, nachhaltig konsumieren: Der EUV hat den zweiten KliMarkt veranstaltet. Gab es Aha-Momente zum Klimaschutz? Wir waren dabei und haben fünf wichtige Erkenntnisse gesammelt. Von Ursula Bläss

Eigentlich sollte am Samstag und Sonntag rund um die Waldbühne in Habinghorst groß gefeiert werden. Der Eichenprozessionsspinner macht einen dicken Strich durch diese Planung. Von Thomas Schroeter

Vor der Sommerpause muss die Politik noch viel entscheiden. Am 27. Juni geht es im Bauausschuss etwa um Wasser für den Seniorengarten, barrierefreie Bushaltestellen und die alte Eiche. Von Abi Schlehenkamp

Durch die anhaltende Hitze und die fortschreitende Trockenheit der vergangenen Tage steigt in Castrop-Rauxel die Wald- und Wiesenbrandgefahr. Vier Hinweise sollte man dringend beachten.

NRW-Landwirtschaftsministerin Ursula Heinen-Esser zu Besuch auf dem Hof von Ulrich Dingebauer. Sie erkundigte, wie es klappt, dass die Schwänze seiner Schweine nicht gekürzt werden müssen.

Die Innovation City GmbH hat Evaluationen, Analysen und Berechnungen geliefert, wie der Energieverbrauch in Habinghorst und Ickern gesenkt werden kann. Wir klären die wichtigsten Fragen. Von Iris Müller

Die Eichen auf dem Gelände des Berufskollegs sind vom Eichenprozessionsspinner befallen. Die Schulleitung hat entschieden, die Schule am Mittwoch, 19. Juni, nicht zu öffnen. Von Iris Müller

Wachsdecke statt Alufolie, Tupperdosen statt Plastikverpackungen: KiJuPa und das Marcel-Callo-Haus hatten zum Protestpicknick eingeladen, um auf den Plastikverbrauch aufmerksam zu machen. Von Sarah Rütershoff

Eine kleine Raupe bereitet gerade wieder viel Ärger. Der Eichenprozessionsspinner befällt Eichen. Seine Härchen sind giftig und können bei Menschen zu bösen allergischen Reaktionen führen. Von Thomas Schroeter

Die erste Demo war gut besucht, die zweite weniger. Jetzt versuchen es die 30 Köpfe der Initiative Fridays for Future Castrop-Rauxel zum dritten Mal. Alles, was man zum Protest wissen muss. Von Tobias Weckenbrock

Die Biotonne gehört für viele Menschen zum festen Bestandteil. Und für die Umwelt ist sie ebenfalls ein Gewinn. Denn Bioabfälle gehören nicht in den Restmüll, dafür sind sie zu wertvoll...

50 Jahre Wildgehege Grutholz: Anlass für eine große Party? Ganz und gar nicht: Der Förderverein feierte das am Samstag ganz anders. Ganz natürlich. Er bekam viel, viel lobende Worte ab. Von Ursula Bläss

Abends und nachts wird die Fußgängerzone am Simon-Cohen Platz und am Münsterplatz in der Castroper Altstadt zu einem Eldorado für Ratten, so ein Anwohner. Der Stadt ist das Problem bekannt. Von Matthias Stachelhaus

Die Aktion „Rettet die alte Eiche“ war wieder vor Ort in Habinghorst picknicken. Sie sammelt weiter Unterschriften, unter anderem von Johannes Beisenherz und DGB-Chefin Sabine Seibel. Von Abi Schlehenkamp

Das Sturmtief Eberhard war im März durch die Region gefegt. Auch durch Castrop-Rauxel. Immer noch müssen jetzt entstandene Schäden beseitigt werden. Von Thomas Schroeter

Die „Fridays for future“-Demos gehen in Castrop-Rauxel an diesem Freitag in die zweite Runde. Mit der Demo in den Ferien wollen die Schüler auch Kritik entgegenwirken. Von Ann-Kathrin Gumpert

Es gibt eine neue Aktion des EUV-Stadtbetriebs in Castrop-Rauxel. Sie ist eine Mischung aus Joggen und Müllsammeln, findet am 4. Mai statt – und wird reich belohnt.

Es kommt nicht oft vor, dass es aus allen Fraktionen und von so vielen Zuschauern Applaus im Ratsaal gibt. Die Jugendlichen vom Team „Fridays for future“ können das für sich reklamieren. Von Tobias Weckenbrock

Ist es Polemik, die geplante Erschließungsstraße „Am Stumpf der alten Eiche“ zu nennen? Der Rat steht jetzt vor einer wichtigen Entscheidung. Von Abi Schlehenkamp