Momo kämpft gegen die grauen Herren

Ende-Stoff als Musical im ASGSG

Momo ist ein kleines Mädchen, das einen fast aussichtslosen Kampf gegen die Zeitdiebe aufnimmt – eine von vielen berühmten Geschichten des Fantasy-Autors Michael Ende. Wer Lust hat, kann sie jetzt in einer Musical-Fassung auf der Bühne des Albert-Schweitzer-Geschwister-Scholl-Gymnasiums (ASGSG) sehen.

MARL

05.02.2014, 12:14 Uhr / Lesedauer: 1 min
Eine Szene aus Momo: Schüler aus dem ASGSG haben die berühmte Geschichte von Michael Ende in Szene gesetzt.

Eine Szene aus Momo: Schüler aus dem ASGSG haben die berühmte Geschichte von Michael Ende in Szene gesetzt.

Musical „Momo“, Aufführungen im ASGSG: Premiere am Sonntag, 23 .Februar, 14 bis 18 Uhr (Premiere). Weitere Aufführungen: Montag, 24. Februar, bis 18 Uhr, Mittwoch, 25. Februar und Donnerstag, 26. Februar, jeweils 10 Uhr (Vorstellung für Grundschulen) Kartenverkauf ab 10. Februar, 1. große Pause, in der Pausenhalle B (am ASGSG) und an der Abendkasse, Eintritt 3€ (Kinder/Schüler), 4€ (Erwachsene).

Musical „Momo“, Aufführungen im ASGSG: Premiere am Sonntag, 23 .Februar, 14 bis 18 Uhr (Premiere). Weitere Aufführungen: Montag, 24. Februar, bis 18 Uhr, Mittwoch, 25. Februar und Donnerstag, 26. Februar, jeweils 10 Uhr (Vorstellung für Grundschulen) Kartenverkauf ab 10. Februar, 1. große Pause, in der Pausenhalle B (am ASGSG) und an der Abendkasse, Eintritt 3€ (Kinder/Schüler), 4€ (Erwachsene).

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt