Anzeige

Messeeingang Nord: Das neue „Willkommen“ der Messe Dortmund

Verbesserungen im Überblick

Im März ist der neue Messeeingang Nord der Messe Dortmund eröffnet worden. Der neue Messeeingang bringt jede Menge Verbesserungen für Besucher, Aussteller und Veranstalter.

29.04.2019 / Lesedauer: 2 min
Messeeingang Nord: Das neue „Willkommen“ der Messe Dortmund

Der neue Messeeingang Nord der Messe Dortmund ist eröffnet worden und bringt jede Menge Verbesserungen für Aussteller, Besucher und Veranstalter. © Wolfgang Helm

„Dieses Gebäude ist ein Ankerpunkt der strategischen Weiterentwicklung des Messeplatzes Dortmund“, erklärt Sabine Loos, Hauptgeschäftsführerin der Westfalenhallen Unternehmensgruppe GmbH.

Der neue Messeeingang Nord – Die Verbesserungen im Überblick:

Für Besucher

  • Einheitliche, barrierefreie Besucherführung aus dem Foyer in alle maßgeblichen Messe- und Eventhallen hinein
  • Zeitgemäßes und zügiges Besucher-Management durch moderne Technologie
  • Mehr Aufenthaltsqualität durch zusätzliche Gastronomie-Bereiche

Für Aussteller

  • Zentral gelegener „Full Service“ für Aussteller
  • Separater Ausstellereinlass
  • Neues Speditions- und Logistikbüro inkl. Zollabfertigung

Für Veranstalter

  • Modernes Entree und gelungenes Willkommen für die eigene Veranstaltung
  • Zusätzliche Konferenzräume für begleitende Veranstaltungsformate

Gleichzeitig gibt es ein neues Besucherleitsystem in den Hallen, welches die Orientierung der Besucher weiter verbessert.

Neuer Messeeingang Nord – Das Projekt in Zahlen

  • 14 Meter hoch ist die 4500 Quadratmeter große, gläserne Eingangshalle. 3400 Quadratmeter Glasfläche lassen das Licht ein.
  • 1200 Tonnen Stahl wurden verbaut. Das entspricht dem Gewicht der Kuppel des Berliner Reichstags.
  • Fast 150 Kilometer Kabel wurden verlegt. Sie ließen sich auch 42 Mal rund um den Dortmunder Innenstadt-Ring legen.
  • 8000 Quadratmeter stehen auf den Etagen und in der Passage nun für Besucher-Services zur Verfügung.

Überzeugen Sie sich vor Ort oder lassen Sie sich auf der Webseite inspirieren www.eingang-nord-dortmund.de.