Merkel: Entscheidungen über mögliche weitere Lockerungen erst am 6. Mai

Coronavirus

Am 30. April wollen sich Bund und Länder wieder zusammenschalten. Dass dann aber Entscheidungen über weitere Lockerungen getroffen werden, sieht die Kanzlerin derzeit nicht.

Berlin

24.04.2020, 05:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die nächsten Entscheidungen zu Lockerungen in Deutschland werden laut Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) erst am 6. Mai gefällt.

Die nächsten Entscheidungen zu Lockerungen in Deutschland werden laut Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) erst am 6. Mai gefällt. © picture alliance/dpa

Bund und Länder werden nach Angaben von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) voraussichtlich erst am 6. Mai über mögliche weitere Lockerungen der coronabedingten Einschränkungen entscheiden.

Die Auswirkungen der am Montag begonnenen Öffnung der Geschäfte könne man erst 14 Tage später abschätzen, sagte Merkel am Donnerstag in Berlin. Andere Lockerungen träten auch noch später in Kraft. „Das heißt, wir können dann am 6. Mai über diese Fragen sprechen.“

Da es auch noch andere wichtige Themen gebe, gehe sie davon aus, dass sie und die Ministerpräsidenten der Länder sich aber auch schon wie geplant am 30. April zusammenschalten würden.

Merkel sagte am Donnerstag in Berlin auf eine entsprechende Frage, man habe sich für diesen Termin verabredet. Zuletzt gab es Überlegungen in den Ländern, den Termin um bis zu eine Woche zu verschieben.

RND

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt