Marler Ehepaar hilft Kindern auf Boa Vista

Verein „Angels of Cabo Verde“ gegründet

Dieses Bild werden Nicole Jansen-Hilger (40) und ihr Mann Markus Jansen (46) nicht vergessen: Gemütlich sitzen sie im Juli 2011 in einem kleinen Straßencafé auf Boa Vista auf den Kapverdischen Inseln. Tochter Celine (15) trinkt ein Glas Cola, und ein kleiner einheimischer Junge steht am Zaun und schaut mit traurigen Augen zu.

MARL

von Von Klaus Wilker

, 10.01.2012, 17:09 Uhr / Lesedauer: 1 min
Seit ihrem Urlaub auf den Kapverdischen Inseln schlägt das Herz von Nicole Jansen-Hilger  und ihrem Mann Markus Jansen  für die armen Kinder von Boa Vista. In der Kindertagesstätte, die das Ehepaar unterstützt, fehlt es an allem. Zu essen gibt es nur Kürbissuppe, Reis und Mais.

Seit ihrem Urlaub auf den Kapverdischen Inseln schlägt das Herz von Nicole Jansen-Hilger und ihrem Mann Markus Jansen für die armen Kinder von Boa Vista. In der Kindertagesstätte, die das Ehepaar unterstützt, fehlt es an allem. Zu essen gibt es nur Kürbissuppe, Reis und Mais.

„Wir gaben dem Jungen auch ein Glas Cola. Er trank es nicht allein aus, sondern teilte es brüderlich mit den anderen Kindern, die aus allen Ecken dazu kamen“, erzählt Nicole Jansen-Hilger. Die Inhaberin des Pflegedienstunternehmens „Die Pflege Engel“ und ihr Ehemann waren von dieser Situation tief beeindruckt. Der Anblick der kleinen Kinder, die sich über einen Schluck Cola so freuten und sich mit vor Glück und Dankbarkeit strahlenden Augen bei den Spendern bedankten, konnten Nicole und Markus nicht mehr vergessen. Über den Manager ihres Hotels lernten sie Pater Paulo kennen, einen katholischen Pfarrer, der auf Boa Vista mit spartanischen Mitteln ein Kinderheim mit integrierter Schule aufgebaut hat. Das Projekt heißt „Good Hope Centre Educatif Nôtre Dame de Bonne Espérance“. Schon nach dem ersten Treffen mit dem Pater stand für Nicole Jansen-Hilger und Markus Jansen fest: Für dieses Projekt und ganz speziell für die Kinder auf Boa Vista wollen sie sich künftig engagieren. „Pater Paulo kümmert sich um 130 Kinder, die entweder Waisen oder sich selbst überlassen sind, weil die Eltern den ganzen Tag lang in den Hotels arbeiten müssen“, sagt Nicole Jansen-Hilgers. Eigentlich müsste Pater Paulo noch 150 bis 200 Kinder mehr aufnehmen, doch dafür reicht das Geld nicht. Nicole Jansen-Hilger und Markus Jansen haben im November den eingetragenen Verein „Angels of Cabo Verde“ gegründet, um das Kinderhilfsprojekt auf den Kapverdischen Inseln dauerhaft zu unterstützen. Über Weihnachten und Neujahr waren sie wieder auf Boa Vista – dieses Mal mit den ersten Spenden und  2 415 Euro in bar. Zu Hause angekommen, erreichte Nicole Jansen-Hilger und Markus Jansen eine gute Nachricht: Dr. Christine Theiss, promovierte Medizinerin, TV-Moderatorin und amtierende Weltmeisterin im Kickboxen, hat die Schirmherrschaft für das Kinderhilfsprojekt „Angels of Cabo Verde“ übernommen. Info: Spendenkonto Volksbank Marl, Kinderhilfsprojekt Angels of Cabo Verde e.V., Kto-Nr.: 511 110 930 0, BLZ: 426 610 08 

Lesen Sie jetzt