Mann stirbt nach Polizeischuss in Dormagen – weiterer Toter in Haus

Polizeieinsatz

Bei einem Polizeieinsatz in Dormagen ist ein Mann durch einen Polizeischuss getötet worden. Reanimationsversuche waren erfolglos. Im Haus fanden die Beamten einen weiteren Toten.

Dormagen

25.04.2020, 20:59 Uhr / Lesedauer: 1 min

Bei einem Polizeieinsatz in einem Haus in Dormagen ist am Samstag ein Verdächtiger tödlich verletzt worden. In dem Gebäude wurde dann ein weiterer Toter gefunden, wie die Staatsanwaltschaft Düsseldorf und die Polizei am Abend weiter mitteilten.

Wegen des Verdachts eines Tötungsdeliktes habe eine Mordkommission unter Leitung des Polizeipräsidiums Düsseldorf die weiteren Ermittlungen übernommen. Am Nachmittag seien Polizei und Rettungsdienst zu dem Privathaus in Dormagen-Straberg gerufen worden.

Wegen Hinweisen auf eine mögliche Gewalttat im familiären Bereich hätten die Polizisten das Haus betreten. Im weiteren Verlauf des Einsatzes sei es dann zum Schusswaffengebrauch gekommen.

Verdächtiger verstorben

Der angeschossene Verdächtige sei trotz sofortiger Reanimationsversuche seinen schweren Verletzungen erlegen. Zu weiteren Hintergründen und Details äußerte sich eine Sprecherin der Polizei am Samstagabend nicht. Beteiligte Polizisten wurden von einem Psychosozialen Unterstützungsdienst betreut, wie es hieß.

dpa