Mann gab sich als bekannter Juwelier aus und brachte Nordkirchenerin (75) um ihren Schmuck

Betrugsmasche

Eine 75-jährige Nordkirchenerin ist Opfer eines mutmaßlichen Betrügers geworden. Eigentlich wollte die Frau einen Esstisch verkaufen, war am Ende aber mehrere Schmuckgegenstände los.

Nordkirchen

, 16.01.2020, 09:58 Uhr / Lesedauer: 1 min
Eine Taschenuhr wie in diesem Symbolbild verkaufte die Nordkirchenerin an den vermeintlichen Juwelier. Der Mann behauptete, die Uhr sei eine Fälschung.

Eine Taschenuhr wie in diesem Symbolbild verkaufte die Nordkirchenerin an den vermeintlichen Juwelier. Der Mann behauptete, die Uhr sei eine Fälschung. © Shawn Lee on Unsplash

Eingentlich wollte eine 75-jährige Nordkirchenerin ihren Esstisch über ein Zeitungsinserat verkaufen, war am Ende aber Goldkette und Armbanduhr los. Wie die Polizei in einer Pressemitteilung beschreibt, habe sich ein Mann telefonisch auf die Verkaufsanzeige gemeldet. Gegen 11.30 Uhr fand am Montag (13.1.) das Treffen bei der 75-Jährigen statt.

Kurz nachdem der Kauf scheinbar geklärt war, behauptete der Mann, ein bekannter Juwelier aus Unna zu sein und fragte, ob die Nordkirchenerin wertvollen Schmuck habe. Die Frau holte zwei Armbanduhren, eine Goldkette und eine Taschenuhr.

100 Euro für Armbanduhr und Goldkette

Der Mann zeigte daraufhin Interesse an einer der Armbanduhren und an der Goldkette. Er überzeugte die Geschädigte davon, dass beides Fälschungen seien und gab der Nordkirchenerin 100 Euro für beide Gegenstände. Im Nachhinein ist sich die 75-Jährige sicher, Opfer eines Betrügers geworden zu sein.

Der Mann fuhr in einem silbernen Mercedes mit UN-Kennzeichen davon. Es könnte das Model A-Klasse gewesen sein.

Der Unbekannte soll circa 40-50 Jahre alt und um die 1,70 Meter groß sein. Er sprach vermutlich mit einem leichten, osteuropäischen Akzent. Der Mann soll korpulent sein und graues, lichtes, nach hinten gegeltes Haar haben. Er trug einen dunkelroten Pullover, eine schwarze hüftlange Stoffjacke und eine braune Hornbrille.

Auf dem Beifahrersitz des Mercedes saß ein zweiter Mann. Er soll um die 18 Jahre alt sein und dunkles, gestuftes Haar tragen.

Die Polizei in Lüdinghausen bittet unter Tel. (02591) 7930 um Hinweise.

Schlagworte: