Autorenprofil
Lydia Klehn-Dressler
Redaktion Dorsten und Haltern
Als Redakteurin für Sonderprodukte ist Lydia Klehn-Dressler seit 2015 für die Beilagen verantwortlich, die die Lokalausgabe Dorsten ergänzen. Dazu zählen komplette Magazine, aber auch Sonderseiten zu vielen weiteren Themen wie Events und auch Jubiläen von Unternehmen.

Die Abstimmung unter den Lesern der Dorstener Zeitung für die Traumhochzeit 2020 konnten Julia und Ozan für sich entscheiden. Im September, am zehnten Jahrestag des Paares, wird geheiratet. Von Lydia Klehn-Dressler

Die Abstimmung unter den Lesern der Dorstener Zeitung für die Traumhochzeit 2020 konnten Julia und Ozan für sich entscheiden. Im September, am zehnten Jahrestag des Paares, wird geheiratet. Von Lydia Klehn-Dressler

Die Dorstener Zeitung sammelt wieder Weihnachtsgeschichten und selbst gemalte Bilder ihrer großen und kleinen Leser. Machen Sie mit! Von Lydia Klehn-Dressler

Der Dorstener Feierabendmarkt startet in die dritte Runde: Am Freitag (26. Juli) erwartet die Besucher wieder ein großes Angebot an Spezialitäten und Produkten. Von Lydia Klehn-Dressler

Mit einem neuen Organisations-Team stellt sich die Veranstaltung „Dorsten is(s)t mobil“ etwas anders auf. Was bedeutet das genau für das Stadtfest am kommenden Wochenende (5. bis 7. April)? Von Lydia Klehn-Dressler

Das gastronomische Angebot bei „Dorsten is(s)t mobil“ lässt keine Wünsche offen – vom Süppchen über die klassische Currywurst bis hin zu Feta im Blätterteig ist alles dabei. Von Lydia Klehn-Dressler

Die Veranstalter freuen sich, den bekanntesten Formel-1-Reporter für „Dorsten is(s)t mobil“ gewonnen zu haben. Von Stefan Diebäcker, Lydia Klehn-Dressler

Julia und Danny sind das „Traumpaar 2019“. Sie konnten sich in der spannenden Abstimmung unter den Lesern der Dorstener Zeitung durchsetzen. Bald beginnt die Vorbereitungszeit. Von Lydia Klehn-Dressler

Die Dorstener Zeitung sucht das Traumpaar des Jahres 2019. Bewerben Sie sich und gewinnen Sie eine Traumhochzeit! Einsendeschluss ist der 27. November 2018. Von Lydia Klehn-Dressler

Geschäfte haben am Sonntag geöffnet

Holsterhausen lockt zum Blumenfest

Das Blumenfest Holsterhausen hat mittlerweile Tradition: Denn am Sonntag (29. April) wird es schon zum 15. Mal rund um die Freiheitsstraße farbenfroh. Und es gibt Neues. Von Lydia Klehn-Dressler

Familie Honsel eröffnet am 31. Januar auf dem alten Zechengelände ihr viertes Edeka-Geschäft in Dorsten. Es wartet mit einigen Superlativen auf. Von Stefan Diebäcker, Lydia Klehn-Dressler

Geschmackvolles Jubiläum: Das Gourmetfest "Haltern bittet zu Tisch" findet in diesem Jahr zum 25. Mal statt. "Daher haben wir uns zwei Aktionen ausgedacht, mit denen wir diesen Geburtstag feiern wollen", Von Lydia Klehn-Dressler

Mit dem ersten Sonntag im Oktober geht schon traditionell das Herbst- und Heimatfest einher. Jedoch mit einer großen Veränderung in diesem Jahr: "Der Feiertag am 3. Oktober bietet sich an, sodass sich Von Lydia Klehn-Dressler

Mit gerade einmal 21 Jahren wurde Marc Mildeweith Maler- und Lackierermeister. Aber eigentlich kein Wunder, schließlich wurde ihm das Talent quasi in die Wiege gelegt. Von Lydia Klehn-Dressler

Es ist wieder Altstadtfest

Volles Programm in der Innenstadt

Mit der traditionellen Fundsachenversteigerung startete am Freitagnachmittag das Altstadtfest. Nach dem Altstadtschwof am Freitagabend wartet am Samstag und Sonntag (4. und 5. Juni) wieder ein volles Von Lydia Klehn-Dressler

Welche Karnevalsverkleidungen angesagt sind

Das sind die Kostümtrends in Dorsten

Prinzessin? Astronaut? Oder doch lieber Mönch? Die Auswahl ist mehr als groß – alle nur erdenklichen Karnevalskostüme sind auch in diesem Jahr im Handel erhältlich. Da fällt die Wahl nicht gerade leicht. Von Lydia Klehn-Dressler

Gedenkfeier am Westwall

"Dieser Volkstrauertag ist anders"

Das Wetter am Sonntag (15. November) spiegelte die Traurigkeit wider, die durch die katastrophalen Ereignisse von Freitagnacht in Paris ausgelöst wurde. Auch bei Dorstens Bürgern verursachten die Terroranschläge Von Lydia Klehn-Dressler

Neues Stadtprinzenpaar

Ein Präsident wird zum Prinzen

Viel Zeit bleibt nicht mehr: Knapp vier Wochen, dann steht der 11. November vor der Tür - und die fünfte Jahreszeit beginnt. Daher wurde es höchste Zeit, das neue Stadtprinzenpaar offiziell vorzustellen: Von Lydia Klehn-Dressler

45 Flüchtlinge beim Opferfest

"Wir wollen helfen, wo es geht"

Fürsorge und Nächstenliebe standen am Sonntag im Mittelpunkt der Hervester Ditib-Gemeinde: Beim Opferfest hießen die Gemeindemitglieder Muslime aus der Flüchtlingsunterkunft an der Bochumer Straße willkommen. Von Lydia Klehn-Dressler

Gegrillte Jacobsmuscheln auf Beluga-Linsen, Angusroastbeef rosé gebraten mit Sauce Bernaise oder gar gestürzte Herrencreme mit Kirschen – Beschwerden über eine mangelnde Auswahl dürfte es nicht regnen. Von Lydia Klehn-Dressler

Entlaufen oder ausgesetzt

Tomke sucht seinen Besitzer

Etwas komisch müssen die Mitarbeiter des Fundbüros in Haltern schon geschaut haben: Am Montag (3.8.) brachte ein junger Mann ein gefundenes Tier vorbei, das einem in der Gegend eher selten über den Weg läuft. Von Lydia Klehn-Dressler

Entlaufen oder ausgesetzt

Tomke sucht seinen Besitzer

Etwas komisch müssen die Mitarbeiter des Fundbüros in Haltern schon geschaut haben: Am Montag (3.8.) brachte ein junger Mann ein gefundenes Tier vorbei, das einem in der Gegend eher selten über den Weg läuft. Von Lydia Klehn-Dressler

Frisches Dinkelbrot aus Kirchhellen

Ernte kann bald beginnen

Es ist nährstoffreich, gesund, verträglich und vielseitig verwendbar: Egal ob Brötchen, Brote, Teegebäck oder gar Herbststollen. Für Markus Kläsener und Thomas Overgünne ist das Dinkelgetreide ein Multitalent. Von Lydia Klehn-Dressler

"Eine nicht enden wollende Geschichte findet nun doch ein Ende!" So begrüßte Bürgermeister Tobias Stockhoff die Vertreter von 15 Unternehmen des Gewerbegebiets Dorsten-Ost und des Industrieparks Dorsten-Marl. Von Lydia Klehn-Dressler

Kräuterrisotto, geschmorte Entenkeule oder gar hausgemachte Kartoffelrösti – so einige kulinarische Höhepunkte stehen auf den Speisekarten für "Haltern bittet zu Tisch". Vom 31. Juli bis zum 2. August Von Lydia Klehn-Dressler

Fotograf Christian Gieraths

Auf der Suche nach besonderen Räumen

Wenn Christian Gieraths an seine erste Einzelausstellung denkt, bezeichnet er sich im Nachhinein als naiv. Als junger Student habe er seine Fotografien einfach dem Direktor des Stadtmuseums von Münster Von Lydia Klehn-Dressler

Schützenfest der Gilde

Haltern sucht seinen neuen König

Zwei Jahre regierten Jürgen Wortmann und Anja Büsing-Bergmann die Halterner Schützen. An diesem Wochenende endet ihre Regentschaft - die Gilde ermittelt am Sonntag (14. Juni) beim traditionellen Vogelschießen Von Daniel Winkelkotte, Lydia Klehn-Dressler

Es war ihr "härtester und emotionalster" Auftritt: Der Lüner Sänger Bernhard Weiß und seine Band Axxis haben am Donnerstag bei der Gedenkfeier zum Jahrestag der Loveparade-Katastrophe in Duisburg gespielt.Ihr Von Michael Schnitzler, Lydia Klehn-Dressler

Vor genau drei Wochen wurde die Dufkampstraße im Herzen Stadtlohns nach langer Bauzeit und einigen Unannehmlichkeiten wieder freigegeben. Fast ein Jahr wurde dort gewerkelt - viel Lärm und Einschränkungen Von Lydia Klehn-Dressler

"Wie ihr zum Beispiel Kuscheltiere sammelt, weil sie euch wichtig sind, sammeln wir wertvolle Schriftstücke", erklärte gestern Ulrich Söbbing vom Stadtarchiv Stadtlohn seine Arbeit. Denn zu Besuch waren Von Lydia Klehn-Dressler

30 Goldene Sportabzeichen in 30 Jahren. Seit 1984 steht der Termin für diesen Fitness-Orden fest im Kalender von Ewald Gretza. Am 22. Mai feiert der Rentner aus Oeding seinen 77. Geburtstag - fünf Mal Von Lydia Klehn-Dressler

Eine lange Schlange bildete sich am Mittwoch an der Kasse des dm-Marktes in Stadtlohn. Und sie wurde nicht kürzer. Denn Bürgermeister Helmut Könning kassierte eine Stunde lang für den guten Zweck - und Von Lydia Klehn-Dressler

Fotoprojekt von Hendrik Lange

Jesusbilder gesucht und festgehalten

Jeder kennt Bilder von Jesus. Oft sind es gerade die sehr populären, die einem im Kopf präsent sind: Etwa die Szene des letzten Abendmahls oder gar die Wandgemälde in der Sixtinischen Kapelle. Aber auch Von Lydia Klehn-Dressler

Mexikanerin in Stadtlohn

Eine zweite Heimat gefunden

In eine ganz andere Welt tauchte im August des letzten Jahres Sandra Leticia Guerra Loza ein. Als die gebürtige Mexikanerin durch ein Austauschprogramm in Stadtlohn ankam, prallten regelrecht zwei Kulturen aufeinander. Von Lydia Klehn-Dressler

Ein Verletzter im Krankenhaus

PKW überschlägt sich

Bei einem Verkehrsunfall am Dienstagabend überschlug sich in Vreden ein Fahrzeug. Für die Bergungsarbeiten wurde der Bereich abgesperrt. Der 19-jährige Pkw-Fahrer aus Vreden verletzte sich schwer. Von Lydia Klehn-Dressler

Eine lange Vorbereitung ging dem Besuch voraus - und das bemerkte auch Johannes Röring. Der Bundestagsabgeordnete stand den Schülern der Klasse 9f des Geschwister-Scholl-Gymnasiums (GSG) gestern Rede und Antwort. Von Lydia Klehn-Dressler

Benefiz-Sponsorenlauf

Blaue Flecken beim Zieleinlauf

Einige blaue Zehen trug Dirk Vahlenkamp vom Wochenende davon. "Aber das war es wert", sagte der Oedinger am Samstag nach dem Benefiz-Sponsorenlauf im Neubaugebiet Burloer Straße West. Er war der Läufer Von Lydia Klehn-Dressler

Dufkamp- und Mühlenstraße freigegeben

Etappensieg erfolgreich gemeistert

Nach langer Bauzeit und einigen Unannehmlichkeiten sind seit dem Wochenende die Dufkamp- und Mühlenstraße in Stadtlohn endlich wieder zugänglich und befahrbar. Bei einer Einweihungsfeier konnte Bürgermeister Von Lydia Klehn-Dressler

Daniel Möllers-Mensing züchtet Wasserbüffel

Badegäste auf vier Hufen

Ruhig und gewaltig stehen sie nah beisammen auf der Wiese und grasen friedlich. Als ein Pfeifen ertönt, schießen plötzlich einige Köpfe in die Höhe. "Emma, komm her", ruft Daniel Möllers-Mensing. Und Von Lydia Klehn-Dressler

Schön bunt sieht er aus – mit seinen vielen Steinchen und Rädchen. Doch ums Aussehen geht es hier nicht: Funktional muss er sein und Aufgaben erfüllen können. „Ganz schön knifflig, so ein kleiner Roboter“, Von Lydia Klehn-Dressler

„Der Markt stirbt. Es kommt keiner mehr.“ Händler Michael Hammer findet am Montag während des Südlohner Krammarktes entlang der Kirche klare Worte. Sein Stand ist voll ausgestattet mit Textilien – doch Von Lydia Klehn-Dressler

Nach einem bereits im Jahr 2011 versuchten Einbruch in Südlohn fand am Mittwoch am Amtsgericht Borken der Prozess gegen einen heute 26-jährigen Verdächtigen statt. Auch an zwei weiteren Einbrüche in Borken Von Lydia Klehn-Dressler

Für die Umwandlung von über 35 000 Buchtiteln als E-Books trägt er die Verantwortung. 2008 hat Ralf Biesemeier die Dortmunder Firma „readbox. 360° ePublishing“ gegründet. Mittlerweile sorgt das Unternehmen Von Lydia Klehn-Dressler

Wütend sei sie nicht gewesen. "Eher sehr traurig", sagt Julia Steggemann. Am Sonntag fuhr sie mit dem Fahrrad am Standort des geplanten neuen Tierheims vorbei. Rund 200 Einwohner aus Sabstätte, Barle Von Lydia Klehn-Dressler

Einsatz für ökologische Vielfalt

Förderverein geht mit gutem Beispiel voran

Gelegentlich herrscht zwischen ihnen dicke Luft und ihre Meinungen gehen oft auseinander. Doch für eine gute Sachen haben sich verschiedene Vredener Gruppen zusammengerauft und den Förderverein Kulturlandschaft Von Lydia Klehn-Dressler

Alexander Skipis ist Buchexperte und Hauptgeschäftsführer des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels. Mit Volontärin Lydia Klehn hat er zum Welttag des Buches darüber gesprochen, wie sich E-Book-Flatrates Von Lydia Klehn-Dressler

Schnelles Internet ist längst noch keine Selbstverständlichkeit. Doch immer mehr Menschen legen Wert auf einen so genannten Highspeed-Anschluss (übersetzt etwa Höchstgeschwindigkeit). Daher wird vielerorts Von Lydia Klehn-Dressler

Starker Andrang

Industrietage in Ahaus

Eigentlich waren es nur 15 Grad, doch gefühlt war es wesentlich wärmer. Aber nicht nur das gute Wetter lockte am Sonntag zahlreiche Besucher zu den Ahauser Industrietagen. Von Thorsten Ohm, Anne Winter-Weckenbrock, Lydia Klehn-Dressler

Ihre Geschichten regen zum Nachdenken an, sind sensibel, teils melancholisch und in sich stimmig. Marina Keegan (Jahrgang 1989) schrieb über junge Menschen ihrer Generation, blickte dabei hinter die Fassaden Von Lydia Klehn-Dressler

Bei den Industrietagen unter dem Motto "Innovation erleben" präsentieren sich am Sonntag von 10 bis 18 Uhr Unternehmen an ihren Standorten oder in Messezelten. Am Freitag starteten die ersten Vorbereitungen Von Lydia Klehn-Dressler

Er kann sich noch an seinen Besuch vor gut einem Jahr erinnern. "Es war sehr eindrücklich", sagte am Donnerstag NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin. "Es roch, die Stimmung war gespenstisch und wir wussten Von Lydia Klehn-Dressler

Eigentlich hatte sich bereits im Februar der Südlohner Förderverein Therapeutisches Reiten aufgelöst. Dieser Auflösungsbeschluss wurde jedoch von Caritas-Vorstand Bernhard Herdering angefochten. Auf einer Von Lydia Klehn-Dressler

"Ick bün Heinrich Gehling, well büs du?" So wurden die Teilnehmer der Plattdeutsch AG der St.-Anna-Realschule am Anfang des Schuljahres begrüßt. Bei deutlicher Aussprache konnten sie ihren Gegenüber noch Von Lydia Klehn-Dressler

Am Dienstagnachmittag konnten die Brandermittler der Ahauser Kripo ihre Arbeit aufnehmen - und das Ergebnis ließ nicht lange auf sich warten. Von Lydia Klehn-Dressler

Feuer im Industriegebiet

"Es ist ein totaler Albtraum"

Viel ist nicht mehr zu erkennen. "Man kann gar nicht glauben, dass das mal unser Firmen LKW war", sagte am Dienstagmorgen Sascha Bitterlich. Der Inhaber der Firma Sipex stand fassungslos vor den Überresten Von Lydia Klehn-Dressler

Vor zwei Wochen ging es los: Der Traum vom Eigenheim nahm für Edith und Frank Rotering mit dem ersten Spatenstich endlich Gestalt an. Doch am Sonntag, 12. April, erlebte das Paar einen herben Rückschlag: Von Lydia Klehn-Dressler

Weit über Ahaus hinaus war sie am Himmel zu sehen: Eine dunkle, große Rauchwolke stieg aus Richtung des Industriegebiets empor. Am frühen Abend war in einer Halle der Firma Sipex an der Siemensstraße Von Lydia Klehn-Dressler

Einst war sie schlichtweg der Treffpunkt zu später Stunde, die letzte Anlaufstelle einer durchzechten Partynacht. Doch heute steht sie leer. Die Türen der alt eingesessenen Traditionswirtschaft, die den Von Lydia Klehn-Dressler

Die gekühlte Vitrine ist der Blickfang des geräumigen Cafés. Süße und sahnige Sünden, von Apfelkuchen über Schwarzwälder Kirschtorte bis zu schokoladigen Versuchungen, sind darin hübsch anzusehen. Doch Von Lydia Klehn-Dressler

Eine Fahrradtour im Sommer führt oft aufs Land, vorbei an Wiesen, Feldern und einer herrlichen Blütenpracht entlang der Wege. Gerne wird ein bunter Strauß mit nach Hause genommen. Doch damit ist jetzt Schluss. Von Lydia Klehn-Dressler

Der unverkennbare Brandgeruch lag an den Osterfeiertagen wieder in der Luft. Doch es kitzelte nicht nur in der Nase: Dicker Qualm war in Ahaus und Umgebung auch gut für das Auge sichtbar. Von Lydia Klehn-Dressler

Bücher, Denkmäler und Industriekultur

Kultur in der Region: Diese Tage sollten Sie nicht verpassen

Die besonderen Ereignisse mobilisieren jedes Jahr die Massen im Ruhrgebiet. Dies ist eine Übersicht über Tage, die man nicht verpassen sollte. Von Lydia Klehn-Dressler

Picasso, ein wenig van Gogh, Wim Wenders oder chinesische Kunst: Die Museen in Nordrhein-Westfalen locken 2015 mit zahlreichen Ausstellungen. Wir zeigen, welche Sie nicht verpassen dürfen. Von Lydia Klehn-Dressler

Ihre Geburtstage liegen nur zwei Tage auseinander, auf die Welt kamen sie beide in Paris im selben Jahr. Aus dem Einen wurde ein weltweit renommierter Bildhauer, aus dem Anderen ein bedeutender Maler. Von Lydia Klehn-Dressler

Der Louise-Dumont-Goldtopas, der älteste deutsche Theaterpreis für Schauspielerinnen, wird im Februar an Nicole Heesters (77) verliehen. Die undotierte Auszeichnung, ein in Perlen gefasster Topas mit Von Lydia Klehn-Dressler

Weihnachten feiern wir die Geburt Christi - eines der beliebtesten Motive der mittelalterlichen Kunst. Aber was ist wirklich zu sehen auf einem solchen Bild? Was bedeuten die Details? Ein Museumsdirektor Von Lydia Klehn-Dressler, Wiebke Karla

Jeder kennt diesen Satz: „Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.“ Und auch jeder weiß, aus wessen Feder er stammt: Antoine de Saint-Exupéry formte ihn für den kleinen Prinzen. Von Lydia Klehn-Dressler

Familienstücke zur Weihnachtszeit

Märchenhaftes Schauspiel

Wenn Räuber ihr Unwesen treiben, Peter zum Mond reist und das Gespenst Sir Simon Bewohner seines Schlosses erzittern lässt, kann das nur eines bedeuten: Auf den Theaterbühnen der Region ist die Zeit der Von Lydia Klehn-Dressler

Zurückhaltend steht er vor seinen Werken im obersten Stockwerk des Bochumer Kunstmuseums. Schlicht und bescheiden wirkt der Künstler Kurt Rehm noch dazu. Beim Anblick seiner Papierschnitte der letzten Von Lydia Klehn-Dressler

Aktionen zum Vorlesetag

Gemeinsam in neue Welten eintauchen

Mit Büchern und deren Geschichten eröffnen sich oftmals neue Universen. Beim bundesweiten Vorlesetag, der am Freitag (21. November) bereits zum elften Mal stattfindet, können sowohl kleine als auch große Von Lydia Klehn-Dressler

Franzosen sind Knüller bei "Urbanatix"

Richtiges Föhnen will gelernt sein

Seltsame Geräusche erklingen aus der Bochumer Jahrhunderthalle. Es klingt wie in einem Friseursalon. Wenn sich hinter der Bühne der Street-Art-Show "Urbanatix" das Artisten-Duo "Blizzard Concept" auf Von Lydia Klehn-Dressler

Kahle weiße Wände und grauer Betonboden zieren den großen Raum – kühl wirkt die Atmosphäre, die jedoch von futuristisch wirkenden Objekten wie aufgehoben scheint. Doch in den Flottmannhallen in Herne Von Lydia Klehn-Dressler

Zwei Künstler, die unterschiedlicher nicht arbeiten könnten: Dennoch haben sich Claire Morgan und Dietmar Gross mit ein und demselben Thema beschäftigt, es aber auf unterschiedliche Art und Weise aufgearbeitet. Von Lydia Klehn-Dressler

Blick hinter die Kulissen

Abba-Musical zieht nach Oberhausen

Jeder kann ihre Lieder mitsingen und kaum einer bleibt dabei still sitzen. Die Liste der ABBA-Songs ist lang – in der richtigen Reihenfolge ergeben sie sogar ein Musical. Nachdem dieses bereits in Essen Von Lydia Klehn-Dressler

Mitschnitt frei zugänglich

Auschwitz-Prozess im Internet anhören

Er gilt als maßgeblicher Initiator der Frankfurter Auschwitz-Prozesse. Auch im Film "Im Labyrinth des Schweigens" wird dieser Rolle des damaligen hessischen Generalstaatsanwalts, Fritz Bauer, Gewicht verliehen. Von Lydia Klehn-Dressler

Seine Kritiken waren überragend, doch jetzt fällt er aus: In der Vorstellung von "Jesus Christ Superstar" im Dortmunder Opernhaus am Freitagabend wird Alexander Klaws nicht die Rolle des Jesus spielen, weil er krank ist. Von Lydia Klehn-Dressler

Messe C.A.R. auf Zollverein

Kunst offen und puristisch präsentiert

Man nehme junge Talente, setze sie neben bereits erfolgreiche Künstler und stelle noch etablierte Galeristen daneben. Heraus kommt dabei die achte Ausgabe der Kunstmesse Contemporary Art Ruhr (C.A.R.) Von Lydia Klehn-Dressler

Seine Kritiken waren überragend, doch jetzt fällt er aus: In der Vorstellung von "Jesus Christ Superstar" im Dortmunder Opernhaus am Freitagabend wird Alexander Klaws nicht die Rolle des Jesus spielen, weil er krank ist. Von Lydia Klehn-Dressler

Interaktive Karte und Kostproben

So wird die 10. Lüner Kneipennacht am 17. Oktober

Rock'n'Roll, Pop, Funk, Irish Folk und Filmmusik: Was die musikalische Vielfalt angeht, ist das Programm der 10. Lüner Kneipennacht unschlagbar. Am 17. Oktober wird es in 14 Lokalen mal laut, mal leise, Von Lydia Klehn-Dressler

Werke von Kippenberger und Mingard

Plakate zum Verzweifeln

Selbst Jahre nach seinem Tod sorgen die Werke von Martin Kippenberger für Aufmerksamkeit. Sogar Papstes Benedikt XVI. soll sich 2008 über die Skulptur eines gekreuzigten Frosches nicht gerade erfreut geäußert haben. Von Lydia Klehn-Dressler

Zeitdokumente zu schaffen ist das Beste, was ein Fotograf machen kann, sagt Joachim Schumacher. Der gebürtige Saarbrückener ist durch das Studium in Essen "irgendwie im Ruhrgebiet hängen geblieben" und Von Lydia Klehn-Dressler

Von Beate Zschäpe hat jeder ein Bild vor Augen - doch kaum jemand von den Opfern des NSU-Terrors. "Das ist schrecklich", meint Regisseur Christian Scholze. Daher bringt er das Stück "Schmerzliche Heimat" Von Lydia Klehn-Dressler

Stets litt er unter finanzieller Not. Kritiker machten sich einst über ihn lustig. Heute gilt Camille Pissarro jedoch als Vater des Impressionismus. „Ohne ihn hätte es diese Bewegung nicht gegeben“, sagt Von Lydia Klehn-Dressler

Theaterstück "Schmerzliche Heimat"

NSU-Terror auf der Bühne

Jeder weiß, wie Beate Zschäpe aussieht. „Doch kaum jemand hat ein Bild von den Opfern vor Augen. Das ist schrecklich“, sagt Regisseur Christian Scholze. Von Lydia Klehn-Dressler

Star Wars Vorlesetag

Galaktische Geschichten

Einmal aus der Nähe den Droiden R2-D2 bewundern und sich mit Darth Vader zum Fototermin treffen. Möglich wird dies beim "Star Wars Reads Day 2014" am Samstag (11. Oktober). Von Lydia Klehn-Dressler