Autorenprofil
Lydia Heuser
Volontärin
Geboren und aufgewachsen im Bergischen Land, fürs Studium ins Rheinland gezogen und schließlich das Ruhrgebiet lieben gelernt. Meine ersten journalistischen Schritte ging ich beim Remscheider General-Anzeiger als junge Studentin. Meine Wahlheimat Ruhrgebiet habe ich als freie Mitarbeiterin der WAZ schätzen gelernt. Das Ruhrgebiet erkunde ich am liebsten mit dem Rennrad oder als Reporterin.

In Dortmund ist eine weitere Person ursächlich an Covid-19 gestorben. Die Inzidenz steigt weiter an und in Dortmund wurde eine dritte Corona-Mutation nachgewiesen. Von Lydia Heuser

Immer mehr Dortmunder nutzen das Angebot des Bundes und lassen sich kostenlos auf Corona testen. Die Stadt liefert einen Überblick über die durchgeführten Tests und positiven Ergebnisse. Von Lydia Heuser

Beim Vorlesewettbewerb an einer Dortmunder Grundschule mussten Kinder aus selbstgewählten Büchern und einem unbekannten Buch vorlesen. Den Sieger zu ermitteln, fiel der Jury nicht leicht. Von Lydia Heuser

Der erste Eindruck kann manchmal trügen – das gilt nicht allein für Menschen, sondern auch für neue Orte. Unsere Volontärin hat diese Woche den Nordosten von einer neuen Seite kennengelernt. Von Lydia Heuser

Die die Geschwister-Scholl-Gesamtschule hat ihre neue Schulleiterin begrüßt. Unbekannt ist die Lehrerin den Schülern und Kollegen nicht: Sie hat bereits einiges an der Schule verändert. Von Lydia Heuser

Die Katholische Frauengemeinschaft in Lanstrop geht corona-bedingt in der Karwoche neue Wege. Der traditionelle Kreuzweg durch den Ort kann nicht stattfinden. Ein Angebot für Frauen gibt es dennoch. Von Lydia Heuser

Vor der Entschärfung einer Bombe in Dortmund ist es zu einem kuriosen Fehler gekommen. Viel mehr Menschen mussten ihre Wohnungen verlassen, als zuerst geplant war. Von Lydia Heuser

Die Polizei Dortmund hat am Mittwoch die Wohnung eines mutmaßlichen Drogendealers in Brackel durchsucht. Doch vorher brauchten die Ermittler etwas Geduld. Von Lydia Heuser

Die Lehrer einer Brackeler Gesamtschule bilden sich traditionell zu Beginn des zweiten Schulhalbjahres am sogenannten „Pädagogischen Tag“ fort. Coronabedingt ist dieses Jahr aber einiges anders. Von Lydia Heuser

Eigentlich sollte der Umbau einer Kreuzung an der Flughafenstraße schon in vollem Gange sein, aber die Stadt musste zurückrudern. Zwei Wochen später als geplant, kommt er nun endlich – der Kreisverkehr. Von Lydia Heuser

Die fünfte Jahreszeit kann diesmal nicht in dem Rahmen gefeiert werden, wie Jecken es gewohnt sind. Eine Dortmunderin bringt die Karnevalsstimmung als DJ Frog ins heimische Kinderzimmer. Von Lydia Heuser

Viertklässler und Eltern wollen entscheiden, an welche weiterführende Schule es nach dem Sommer geht. Die Europaschule bietet dafür einen virtuellen Tag der offenen Tür an. Von Lydia Heuser

Schon beim ersten Lockdown schloss die ehrenamtlich geführte, evangelische Bücherei in Asseln. Dieses Mal sollen Ausleiher aber nicht monatelang auf Bücher verzichte müssen. Von Lydia Heuser

Im Stadtteil Eving muss am Mittwoch (13.1.) eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft werden. Der Fundort in der Nähe der Stadtbahn-Haltestelle „Schulte Rödding“ führt zu Problemen. Von Oliver Volmerich, Felix Guth, Lydia Heuser