Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Superlative beim Kinofest

LÜNEN Emotionale Momente, großes Kino, so viele Zuschauer wie nie zuvor – das 18. Lüner Kinofest zeichnet sich durch Superlative aus.

von Von Beate Rottgardt

, 18.11.2007
Superlative beim Kinofest

Barbara Philipp aus "Blindflug" und ihr Schauspielkollege Waldemar Kobus signierten Kinofestplakate.

Pünktlich zur „Volljährigkeit“ hat sich das Fest des deutschen Films selbst das schönste Geschenk gemacht – so viele ausverkaufte Kinosäle im Cineworld gab es noch nie. Auch, und das freut die Vorsitzende des Kinofest-Komitees, Dr. Anke Höwing sehr, bei vielen der Wettbewerbsfilme.

Gleich zwei Höhepunkte

Gleich zwei Höhepunkte gab es am Samstag und Sonntag. Zum einen die Uraufführung von Daniel Waltas Debutfilm „Jakobs Bruder“, zum anderen am Sonntag die Matinee „Das Gelübde“ des renommierten Regisseurs Dominik Graf. Beide Vorstellungen waren nicht nur komplett ausverkauft, beide boten auch die „Bekanntschaft“ mit zahlreichen Mitwirkenden der Filme.

Begeisterter Applaus

Der begeisterte Applaus für „Jakobs Bruder“, die ungewöhnliche Geschichte eines ganz unterschiedlichen Brüderpaares, setzte schon beim Abspann ein. Und auch „Das Gelübde“, eine Mischung aus Historie und Fiktion über Clemens von Brentano und die Nonne Anna Katharina von Emmerick, wurde vom Publikum mit viel Beifall aufgenommen.

Programm sorgte für Furore

Michael Wiedemann und Kathrin Bessert hatten ein Programm zusammen gestellt, das für viel Furore sorgte. Ob Lünen-Premieren wie „Du bist nicht allein“, Kinder- und Kurzfilme oder die Extras Sport und Musik – die Mischung lockte noch mehr Menschen ins Cineworld als im bisherigen Rekordjahr 2006.

19. Kinofest vom 13. bis 16. November

Die Preisverleihung heute Abend und der Episodenfilm „Nichts als Gespenster“ sind der Abschluss des Kinofestes 2007 – im kommenden Jahr sollten sich die Filmfans den Zeitraum vom 13. bis 16. November freihalten, fürs 19. Kinofest in Lünen.

Lesen Sie jetzt